Video
Russland bombardiert ukrainische Städte




STORY: Die russische Armee hat am Donnerstag ihren Beschuss ukrainischer Städte fortgesetzt. Ein Autofahrer aus der ukrainischen Großstadt Tschernihiw hielt mit seiner Dashcam den Moment fest, als in der Stadt ein Sprengkörper explodierte. Die Stadt ist ein bedeutender Standort der Ukrainischen Armee. Mehrere ukrainische Städte waren heftig umkämpft und wurden von russischen Kräften bombardiert. Während sich die russischen Truppen am Donnerstag der ukrainischen Hauptstadt Kiew näherten, bereiteten die Arbeiter eins örtlichen Bauunternehmens Panzersperren vor, die auf den Straßen aufgestellt werden sollten. Dieser Mann zeigte sich kämpferisch: “”Ihr müsst verstehen, wir sind ein Volk von Ameisen, jeder weiß, was zu tun ist, deshalb kann Putin nicht gewinnen, wir werden gewinnen.” Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj wendet sich mit einer Videobotschaft an seine Landsleute. Die ukrainischen Verteidigungslinien würden halten, sagte er. Die Ukraine erhalte täglich Waffenlieferungen von internationalen Verbündeten. Zudem hätten sich bislang 16.000 Freiwillige aus dem Ausland gemeldet, um für die Ukraine zu kämpfen. “Wir haben nichts zu verlieren, außer unserer eigenen Freiheit, sagte Selenskyj. Der russische Außenminister Sergej Lawrow sagte im russischen Staatsfernsehen, er habe keinen Zweifel daran, dass eine Lösung für den Konflikt gefunden werde. Der Dialog mit dem Westen müsse aber auf gegenseitigem Respekt beruhen. Lawrow sagte aber auch, dass Moskau keine militärische Bedrohung durch die Ukraine dulden könne.

Mehr

Mehrere ukrainische Städte waren heftig umkämpft und wurden von russischen Kräften bombardiert.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.