Video
Nordkorea testet angeblich Satellit



STORY: Ein Raketenabschuss von einer Anlage in Nordkorea am Sonntag war Teil der Entwicklung eines Aufklärungssatellitensystems. Das berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Montag. Dazu veröffentlichte sie zwei Fotos, die die koreanische Halbinsel aus dem Weltraum zeigen. Nähere Angaben machte die Agentur nicht. Südkorea erklärte, dass es sich bei dem Start offenbar um eine ballistische Rakete handelte, die eine maximale Flughöhe von etwa 630 Kilometern erreichte. Die Entwicklung eines militärischen Aufklärungssatelliten ist Teil der von Machthaber Kim Jong Un im vergangenen Jahr geforderten Fortschritte, zu denen auch kürzlich getestete Hyperschallwaffen gehören.

Mehr

Der Abschuss einer Rakete sei Teil der Entwicklung eines Aufklärungssatellitensystems gewesen, berichteten staatliche Medien.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.