Video: Gewalttat an Universität in Russland

adsense


Video
Gewalttat an Universität in Russland

adsense

adsense

Bei einer Gewalttat an der Universität in Perm in Russland, sind mehrere Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Nachdem zunächst eine Sprecherin der Universität mit der Aussage zititiert wurde, der Angreifer sei getötet worden, hieß es später, er sei verletzt worden und befinde sich in Gewahrsam der Polizei. Nach Berichten lokaler Medien handelte es sich bei dem Attentäter um einen 18-jährigen Studenten, der in sozialen Medien ein Bild von sich mit Gewehr, Helm und Munition verbreitet hatte. Dazu schrieb er: „Ich habe lange über dies nachgedacht, seit Jahren, und ich habe realisiert, dass es Zeit ist, das zu tun, wovon ich träume.“ Er gab zudem an, dass seine Tat nichts mit Politik oder Religion zu tun habe, sondern aus Hass motiviert gewesen sei. Auf Videoaufnahmen war zu sehen, wie Personen aus dem Gebäude fliehen, um sich in Sicherheit zu bringen. Studenten berichteten Reuters, sie hätten Barrikaden errichtet. Der Student Semyon Karyakin war anwesend: „Wir haben über eine Stunde in einem Hörsaal verbracht. Es warten etwa 60 Leute da. Wir haben die Türen geschlossen und sie mit Stühlen und Tischen verbarrikadiert.“ Die Stadt Perm mit knapp 1 Million Einwohnern liegt rund 1000 Kilometer Luftlinie nordöstlich von Moskau. Vergangenen Mai hatte ein Jugendlicher das Feuer in der Stadt Kazan in einer Schule eröffnet und neun Menschen getötet. Danach hatte die russische Regierung das Mindestalter für Waffenbesitz von 18 auf 21 Jahre angehoben. Das entsprechende Gesetz ist aber noch nicht rechtskräftig.

Mehr

In den Gebäuden der Universität von Perm hatte am Montag ein Angreifer um sich geschossen, dabei mehrere Menschen getötet und Dutzende verletzt.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.