TV-Sender zeigt Kämpfe in Afghanistan – doch das Video ist ein Fake

adsense



Sehen Sie im Video: Twitter-Troll jubelt rechtem, indischen TV-Sender Gaming-Video unter.

Trommelnde Schüsse am Nachthimmel über Afghanistan – dieses Video soll die Kampfhandlungen im Pandschir-Tal zeigen.

Der rechte, indische Fernsehsender „Republic TV“ sendet die Aufnahmen als Beweis dafür, dass die pakistanische Luftwaffe gemeinsam mit den Taliban gegen Widerstandskämpfer vorgehen würde.

Doch was hat es mit dem Video auf sich?

Bei den Aufnahmen handelt es sich um fiktive Szenen, die so nie stattgefunden haben. Das Video zeigt Szenen aus dem Videospiel „ARMA 3“ – und wurde bereits im Januar 2021, also Monate vor dem aktuellen Konflikt, auf Youtube veröffentlicht. Die Kampfhandlungen, die man in dem Clip sieht, sind in Wirklichkeit nie passiert.

Twitter Nutzer Faran Jeffery verbreitet den Clip mit der Behauptung, dass er einen Einsatz der pakistanischen Luftwaffe im afghanischen Pandschir-Tal zeige.

Im Wissen, dass es sich dabei um Videospiel-Szenen handelt, schreibt er in einem weiteren Tweet:

„Ich denke, dass ich etwas Spaß haben sollte. Mal sehen, wie viele Trottel das Video für bare Münze nehmen und verbreiten.“

adsense

Sein Plan geht auf: Der indische TV-Sender nutzt das vermeintliche echte Material im Rahmen seiner Berichterstattung. Dem Sender wurden in der Vergangenheit mehrfach einseitige Berichterstattung, unseriöse Methoden und die Verbreitung von Fake News vorgeworfen.

Der Fall macht deutlich, wie leicht Falschinformationen sich verbreiten und aus den sozialen Netzwerken auf andere Medienarten übertragen werden können. So wird aus einem Videospiel-Clip ein vermeintlich echtes Video.

Wie untersuchen wir in der Redaktion Videos auf Manipulation? Dabei ist ein Blick auf die Details wichtig. Die Einzelbilder eines Videos verraten oft, ob ein Video bearbeitet wurde. Wir schauen uns Bild für Bild genau an und vergrößern einzelne Ausschnitte. Indizien für einen Fake sind zum Beispiel: fehlende Bewegungsunschärfe, unnatürlicher Schattenwurf oder Schnittfehler. Beim stern gilt generell: Seriosität vor Schnelligkeit. Wir checken Fakten und Material immer gründlich gegen, bevor wir sie veröffentlichen. Dafür arbeiten wir mit dem redaktionsübergreifenden „Team Verifikation“ zusammen mit RTL, NTV, RTL2, Radio NRW.



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.