Halbfinale
“The Voice of Germany”: Thore Schölermann fällt aus – aus “schönem Grund”

Thore Schölermann fällt für das Halbfinale bei "The Voice of Germany" aus.

Thore Schölermann fällt für das Halbfinale bei “The Voice of Germany” aus.

© imago/Future Image

Moderator Thore Schölermann gehört fest zum Inventar von “The Voice of Germany” – am kommenden Sonntag fällt er aber überraschend aus. Über den Grund freut sich Schölermann allerdings sehr, denn er wird Vater.

Fans von “The Voice of Germany” müssen sich beim Halbfinale am kommenden Sonntag auf eine Überraschung gefasst machen: Moderator und Fan-Liebling Thore Schölermann wird bei der Sendung nicht dabei sein. Das hat der Moderator beim Abschluss der letzten Sendung verraten.

Der Grund für seine Abwesenheit ist aber durchaus ein schöner: “Ihr werdet am nächsten Sonntag wieder dabei sein, ich leider nicht – denn ich werde Papa und da möchte ich gerne bei meiner Frau sein”, erklärte er zum Abschluss der letzten Sendung. Er und seine Ehefrau Jana Schölermann hatten im Juli auf Instagram veröffentlicht, dass sie erstmals Nachwuchs erwarten. “Geschätzte Ankunftszeit: Dezember 2021”, hieß es in dem Beitrag. Ihr gemeinsamer Hund wird also nicht mehr “Einzelkind” sein.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.

Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN

Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter
setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien.
Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Lena Gercke über Thore Schölermanns Ausfall bei “TVoG”: “Der schönste Grund, um nicht zu kommen”

Neben Schölermann führt normalerweise auch seine Co-Moderatorin Lena Gercke durch die Sendung. Gercke freut sich über den schönen Grund für den Ausfall ihres Kollegen mit: “Das ist ja auch der schönste Grund, nicht zu kommen.” Unklar ist bislang noch, ob die 33-Jährige das Halbfinale nun allein moderieren wird oder ob es einen Ersatz für Schölermann geben wird. Eine entsprechende Anfrage der Nachrichtenagentur “spot on news” konnte der Sender zunächst nicht beantworten.

Das Halbfinale und das Finale der aktuellen Staffel von “The Voice of Germany” sind an den kommenden beiden Sonntagen (12. und 19. Dezember) um 20:15 Uhr in Sat.1 zu sehen.

tvm
SpotOnNews



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.