Mode
Taschen-Trends: Diese sechs Modelle sind 2022 angesagt

Frau trägt Schultertasche

Nicht zu groß und mit Prägung: Diese Taschen liegen 2021 im Trend

© PR/Weat

Unpraktisch war gestern: 2022 folgen die Taschen-Trends dem Motto “praktisch und modisch”. Kleine Umhängetaschen, die gezielt Highlights setzen, gehören jetzt ins modische Repertoire. 

Taschen in jeglicher Form sind ein wichtiger Alltagsbegleiter – und sei es nur für Portemonnaie, Handy, Maske, Desinfektionsmittel und Kleinkram beim Gang nach draußen. Aber welche Taschen-Trends gibt es 2022?

Das Motto ist eindeutig: Klein, aber fein sollte die Tasche 2022 sein. Vor allem die Crossbody-Tasche passt zu dieser Richtung: Sie ist modisch und definitiv praktisch. Im Trend sind praktische Modelle, die Platz für wichtige Dinge bieten, aber nicht sperrig sind. Damit passen sie toll zu den restlichen Modetrends 2021. Zudem setzen Taschen dieses Jahr optische Highlights.

1. Taschen-Trend: (Kroko-)Prägung

Wer gerne dezent Highlights im Outfit setzt, für den ist dieser Taschen-Trend der richtige: Modelle mit Prägung. Vor allem die Kroko-Prägung ist in diesem Jahr angesagt. Für wen das tierische Muster nichts ist, der kann auch zu floralen Prägungen oder anderen greifen. Die Tasche sollte nicht mit zu vielen Details daherkommen, die von der Prägung ablenken könnten. 

2. Taschen-Trend: Stroh- und Bast

Für sommerliches Flair und Unbeschwertheit sorgen Stroh- oder Basttaschen. Wenn man schon seit Längerem nicht richtig in Urlaubsfeeling kommt, dürfen zumindest unsere Accessoires ein passendes Gefühl vermitteln. Und: Diese Taschen sind nicht nur etwas für Frühling und Sommer.

3. Taschen-Trend: Netz

Auch Netztaschen zählen zu den Taschen-Trends 2022. Sie sehen besonders cool und lässig aus und sorgen dafür, dass man nur das Nötigste einpackt: Denn dadurch, dass man den Inhalt meist sehen kann, würden zu viele Dinge natürlich chaotisch wirken. 

4. Taschen-Trend: Brustbeutel

Dieser Trend ist besonders praktisch, büßt aber dennoch nicht an Stil ein: Die Brustbeutel sind zurück. In ihnen finden nur notwendige Dinge wie Schlüssel, Smartphone, Geld und Maske Platz. Sie sind deswegen keine zusätzliche Last, können aber trotzdem modisch punkten, wenn sie etwa mit Farben oder Mustern optische Highlights setzen. Und: Dadurch, dass man sie vorne trägt, ist der Inhalt besonders sicher. 

5. Taschen-Trend: Leuchtende Farben

In diesem Jahr geht es in der Mode darum, gute Stimmung zu verbreiten. Neben praktischen und gemütlichen Accessoires und Trends spielen leuchtende Farben eine Rolle. Diese sollte man natürlich sparsam einsetzen, damit sie gezielt optische Highlights setzen – in Form von Hingucker-Taschen zum Beispiel. Diese sollten nicht zu groß sein und farblich zum restlichen Look passen oder ganz gezielt in einem einfarbigen Look wie Schwarz oder Beige ein Statement setzen.

6. Taschen-Trend: Gesteppte Taschen

Ebenfalls ein Klassiker, der aber in diesem Jahr wieder besonders im Fokus steht: gesteppte Taschen. Dabei darf die Tasche ruhig voluminös gesteppt sein. Das Tolle daran: Meist sind diese Taschen sehr leicht, zudem wasserabweisend und eben sehr angesagt. Alle Merkmale für die Taschen-Trends 2022 erfüllt!

Außerdem sind 2022 stylische Aktentaschen ein Trend: etwas kleiner als gewöhnlich und mit modischen Details wie einer goldenen Kette, um sie auch über der Schulter tragen zu können. Sowieso sind nach wie vor auch Chain Bags (also Modelle mit großen, auffälligen Ketten) sowie Fury Bags  Wer nicht mit wenig Platz auskommt, für den ist der XXL-Trend sicher der richtige, nach dem Motto “wenn schon, denn schon”. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

maf



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.