RTL: Kölner Sender bekommt ein neues Logo – so sieht es aus


TV-Sender
RTL bekommt neues Logo – mit einem besonderen Clou

adsense
Eine der neuen Logovarianten von RTL.

Eine der neuen Logovarianten von RTL.

© RTL

Für RTL-Zuschauer wird es heute ein ungewohntes Bild auf dem TV-Schirm geben: Statt des bekannten Logos in rot-gelb-blau startet der Sender seit heute mit einem neuen Logo. Auch auf anderen Plattformen ändert sich das Gesicht der Kölner Medienmarke deutlich.

Der eine oder andere Zuschauer wird im ersten Moment vielleicht stutzen, wenn er heute einen der RTL-Sender einschaltet oder auf das Internet-Portal von rtl.de geht. Statt der bekannten Farben verwendet der Sender seit heute ein neues Logo. Besonderer Clou daran: Auf jeder Plattform verwendet das Logo andere Farben – das Logo soll damit laut RTL „die Vielfalt der Inhalte, Geschichten und Menschen“ der Medienmarke widerspiegeln.

Statt rot, gelb und blau kann das neue RTL-Logo in Zukunft also auch in ganz anderen Farben erstrahlen. So dominieren auf rtl.de beispielsweise drei Rot- und Violett-Töne, das neue Logo von RTL News kommt in Blauschattierungen und einem Rotton daher. Damit aber nicht genug: Mitarbeiter:innen von RTL können sogar ihr persönliches RTL-Logo in ihren Lieblingsfarben kreieren – jede Visitenkarte, jede E-Mail-Signatur kann also nach eigenen Vorlieben gestaltet werden.

adsense
Altes RTL-Logo und neue Logovarianten im Vergleich.

Altes RTL-Logo und neue Logovarianten im Vergleich.

© RTL

RTL: Neues und altes Logo im Vergleich

Etwas unauffälliger fallen damit verglichen fast schon die restlichen Änderungen beim Logo aus: Die Buchstaben sind deutlich schlanker geworden, der Schatten über den Farben ist vollkommen verschwunden, das Logo wirkt insgesamt moderner und frischer.


Peter Kloeppel, Chefmoderator von "RTL aktuell", über 20 Jahre 9/11.

Neben den wohl bekanntesten Auftritten auf RTL und rtl.de erhalten auch weitere TV-Sender das neugestaltete und einheitliche Logo: So werden die Spartensender RTL Crime, RTL Passion und RTL Living ebenfalls im neuen On-Air-Design ausgestrahlt. Der bislang als RTLplus bekannte Sender heißt in Zukunft RTLup umbenannt und erstrahlt ebenfalls im neuen Design. Mit der Umbenennung soll der Weg für einen neuen Namen für das Streaming-Portal TVNow freigemacht werden. Das Streaming-Angebot firmiert ab 3. November 2021 unter dem neuen Namen RTL+. Bereits jetzt werden das News-Angebot und das TV- und Streaming-Angebot auf der neugestalteten Seite von RTL.de stärker verknüpft.

Disclaimer: Der stern gehört als Marke von Gruner + Jahr wie die Mediengruppe RTL zum Bertelsmann-Konzern. Zum 1. Januar 2022 wird die Mediengruppe RTL die deutschen Magazingeschäfte und -marken von Gruner+Jahr übernehmen

tvm



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.