Kurz vor Weihnachten senden die europäischen Royals Foto-Grüße ans Volk. Herzogin Kate versprüht etwa via Instagram eine ordentliche Prise Weihnachtsstimmung: Sie hat dieses Jahr zum ersten Mal eine weihnachtliche Charity-Veranstaltung in der Westminster Abbey moderiert, die Sendung wird an Heiligabend im britischen TV ausgestrahlt. „Wir wollten uns damit bei den großartigen Menschen da draußen bedanken, die ihre Gemeinden unterstützen. Und wir wollten auch diejenigen ehren, deren Probleme vielleicht weniger sichtbar waren“, schreibt sie. Erste Fotos zeigen sie in einem roten Pullover beim Kranz binden und beim Weihnachtsbaum schmücken. Es sei so ein schweres Jahr gewesen.

„Wir waren weiterhin emotional und physisch auf Abstand zu einander.“ Doch diese Trennung habe gezeigt, wir sehr wir einander bräuchten. „Und, wie kleine Gesten der Nettigkeit und Liebe uns in Zeiten der Sorge Trost und Erleichterung spenden können“, sagt die Herzogin. Die Bilder stehen im Kontrast zum offiziellen Weihnachtsfoto der Cambridges, das dieses Jahr wenig weihnachtlich ausfiel. Die Weihnachtskarte zeigt nämlich ein sommerliche Bild von Kate, Prinz William und den Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis – William trägt darauf sogar Shorts.

Weihnachten bei den Royals: Die besten Fotos

In Schweden veröffentliche der Hof hingegen schon vergangene Woche einen weihnachtlichen Schnappschuss von Prinzessin Estelle und ihrem Bruder Prinz Oscar beim traditionellen Lucia-Fest am 13. Dezember. Auch deren Tante Prinzessin Madeleine ist samt Familie extra nach Schweden gereist, um die Feiertage mit den schwedischen Royals zu verbringen. Sie, ihr Mann Chris O’Neill und die Kinder Prinzessin Leonore, Prinzessin Adrienne und Prinz Nicolas nahmen die Weihnachtsbäume für das Schloss in Empfang – eine Tradition am schwedischen Hof. 

Der ungewöhnlichste Weihnachtsgruß kam dieses Jahr aus Monaco: Fürstin Charlène teilte eine Zeichnung auf Instagram. Sie zeigt sie mit ihrem Mann Albert und den Kindern Jacques und Gabriella vor einem Weihnachtsbaum – eine Familienidylle, die es so dieses Jahr wohl nicht geben wird. Denn Charlène ist schwer erkrankt, befindet sich getrennt von ihrer Familie in Behandlung an einem unbekannten Ort. „Ich wünsche allen eine wunderschöne und sichere festliche Zeit“, schreibt sie zum Bild.

In den Niederlanden hält es die Königsfamilie schlicht: „Die Feiertage stehen vor der Tür: Es ist Zeit, gemeinsam nach Hause zu kommen“, heißt es auf Instagram zu einem Bild von König Willem und Königin Maxima mit ihren drei Töchtern. Die älteste, Prinzessin Amalia, ist dieses Jahr zum Studieren ausgezogen und nun für Weihnachten wieder daheim.

sst



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.