PSG wollte wohl Liverpool-Kapitän Jordan Henderson verpflichten

20210928 Jordan Henderson

20210928 Jordan Henderson

Nach Georginio Wijnaldum wollte Paris Saint-Germain offenbar auch Jordan Henderson von Liverpool in die französische Hauptstadt locken.

Der französische Topklub Paris Saint-Germain hätte sein Starensemble im Sommer wohl fast mit einem weiteren bekannten Namen verstärkt. Wie Transferexperte Fabrizio Romano in seinem Podcast Here we go erzählte, wollte PSG im Sommer Liverpool-Kapitän Jordan Henderson (31) verpflichten.

“Vor der Verpflichtung von Messi suchten sie nach einem Mittelfeldspieler. Pogba war mehr als kompliziert, weil United ihn behalten wollte, und PSG versuchte es bei Jordan Henderson, als er mit Liverpool keine Einigung über einen neuen Vertrag hatte”, sagte Romano.

Neuer Vertrag für Henderson am Deadline Day

Der 31 Jahre alte Spielführer der Reds hatte sich mit dem Klub lange nicht auf einen neuen Vertrag einigen können. Am Deadline Day Ende August, kurz vor Ende des Transferfensters. unterschrieb Henderson dann aber doch ein neues Arbeitspapier. Dieses soll laut Medienberichten bis 2025 datiert sein.

Henderson wäre bereits der zweite Mittelfeldspieler des FC Liverpool gewesen, der in diesem Sommer in die französische Hauptstadt gewechselt wäre. Zuvor hatte sich bereits der Niederländer Georginio Wijnaldum ablösefrei an PSG gebunden.

Goal



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.