Olympia 2021 | Fußball: Spanien gewinnt turbulentes Viertelfinale



In der Nachspielzeit der ersten 90 Minuten kassierte Spanien im Viertelfinale aus dem Nichts das 1:2. Das Aus bei den Olympischen Spielen war nah. Doch dann nahm die Partie an Fahrt auf.

Spaniens Olympia-Auswahl hat ein turbulentes Viertelfinale im Fußballturnier gewonnen. Gegen die Elfenbeinküste gewann das Team um Leipzigs Dani Olmo mit 5:2 nach Verlängerung. Dabei lag das Team nach der ersten Minute der Nachspielzeit mit 1:2 zurück, nachdem Torwart Unai Simon bei einem Schuss von Max Gradel blöd aussah.

Doch ein Abwehr-Patzer der Ivorer leitete den Ausgleich durch Rafa Mir ein, der erst wenige Sekunden zuvor eingewechselt wurde (90.+3).

In der Verlängerung erhielt Spanien dann einen Strafstoß, nachdem Innenverteidiger Eric Bailly einen Ball an den ausgestreckten Arm bekam. Die Elfenbeinküste rannte an und kämpfe um den Ausgleich, lief aber in mehrere Konter, die Spanien eiskalt ausspielte. Spanien ist damit weiterhin als einziges europäisches Team noch vertreten.

Übersicht:
Tore Spanien: Dani Olmo (30.), Rafa Mir (90.+3/117./120.+1), Mikel Oyarzabal (98.)
Tore Elfenbeinküste: Eric Bailly (10.), Max Gradel (90.+1)



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.