San Francisco (dpa/tmn) – Land Rover bringt einen neuen Range Rover an den Start: Ende April kommt zu Preisen ab 125 900 Euro die fünfte Generation des großen Geländewagens in den Handel. Das teilte der Hersteller bei einer Veranstaltung in San Francisco mit.

Der ist etwas größer als bisher und jetzt schon in der Standardversion 5,05 Meter lang. Es gibt ein stark modernisiertes und dennoch traditionelles Design, ein digitalisiertes Innenleben und noch mehr Luxus.

Mehr Plätze – auch fürs exklusive Picknick

Und wer noch mehr Platz oder Prestige benötigt, der bekommt für rund 10 000 Euro Aufschlag auch eine um 20 Zentimeter gestreckte Langversion. Die bietet dann erstmals auch sieben Sitze. Zwei weitere Sitzplätze haben die Ingenieure in die traditionell waagrecht geteilte Heckklappe integriert: Im Stand wird sie mit zwei Handgriffen zur bequemen Picknick-Bank, so der Hersteller weiter.

Das Design erinnert an die Vorgänger, aber die Technik ist weitgehend neu: So gibt es die hauseigenen Sechszylinder-Diesel mit drei Litern Hubraum und 183 kW/250 PS, 221 kW/300 PS oder 258 kW/350 PS und einem ebenfalls drei Liter großen Sechszylinder-Benziner mit 294 kW/400 PS.

Rein elektrisch über 100 Kilometer weit

Dazu kommt ein neuer V8-Motor, den die Briten bei BMW einkaufen: Er hat 4,4 Liter Hubraum und rückt mit 390 kW/530 PS an die Spitze der Palette. Zudem gibt es gleich zwei Plug-in-Hybride, die ebenfalls auf einem Sechszylinder-Benziner basieren. Sie haben Systemleistungen von 324 kW/440 PS oder 375 kW/510 PS. Mit ihrem 38 kWh großen Akku kommen sie auf bis zu 109 Kilometer elektrische Reichweite, so der Hersteller weiter.

Die Motoren ermöglichen Geschwindigkeiten bis zu 261 km/h. Sie kommen auf Normverbrauchswerte zwischen 8,2 Litern Diesel und 12,1 Litern Benzin (215 bis 272 g/km CO2) für die allesamt als Mild-Hybrid ausgelegten Verbrenner. Bei den Plug-in-Modellen sind es 0,9 Liter (21 g/km).

Montiert werden die Aggregate auf einer ebenfalls neuen Plattform. Die verspricht mit elektronisch gesteuertem Wankausgleich mehr Komfort. Die erste Hinterachslenkung in der Modellgeschichte soll den Riesen zugleich sehr viel handlicher machen.

Zudem kommt noch in diesem Jahr der dynamischer gezeichnete, etwas handlicher bemessene und noch strammer abgestimmte Range Rover Sport, 2024 soll eine rein elektrische Version folgen.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.