Neuer Motor und neuer Allradantrieb für Mercedes Sprinter



Stuttgart (dpa/tmn) – Der Mercedes Sprinter bekommt im Herbst ein technisches Update. Nach Angaben des Herstellers gibt es deshalb von September an nicht nur einen neuen Motor aus der Pkw-Fraktion, sondern auch eine neue Automatik. Die arbeitet mit neun statt sieben Gängen. Darüber hinaus ist ein neuer Allradantrieb verfügbar.

Jetzt elektronisch statt mechanisch geregelt, soll er laut Hersteller insbesondere den Fahrkomfort auf schlechten Wegen verbessern. Weil er ohne Untersetzungsgetriebe auskommt, wird er deutlich billiger. Genau Tarife nennt Mercedes zwar noch nicht, verspricht aber eine Preissenkung von rund 5000 Euro.

Der neue Motor ist ein 2,0 Liter großer Vierzylinder. Er wird künftig neben dem E-Antrieb zum einzigen Aggregat für den Sprinter. Angeboten wird er laut Mercedes je nach Antriebs- und Karosserievariante – in bis zu vier Leistungsstufen mit 84 kW/114 PS, 110 kW/150 PS, 125 kW/170 PS und 140 kW/190 PS.



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.