Tennis – Nadal und Federer helfen Pakistans Bemühungen zur Unterstützung des Coronavirus

Top-Tennisstars wie Nadal, Federer und Djokovic spenden signierte Erinnerungsstücke zur Versteigerung, um Familien zu ernähren.

Was ist genau passiert mit Nadal und Federer

Einige der weltweit führenden Tennisstars, darunter Novak Djokovic, die Nummer eins unter den Männern, haben sich hinter den Hilfsmaßnahmen von Pakistans bestem Tennisspieler zusammengeschlossen, um die von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Menschen zu ernähren.

Rafael Nadal, Roger Federer, Maria Sharapova und das indische Ass Sania Mirza gehören zu einer hochkarätigen Besetzung aktueller und ehemaliger Athleten, die ihre signierten Erinnerungsstücke für die Auktion „Stars Against Hunger“ gespendet haben.

Die Initiative wurde letzte Woche von dem Doppelspezialisten Aisam-ul-Haq Qureshi ins Leben gerufen. Der Spenden gesammelt und Lebensmittelpakete von Tür zu Tür an arme Familien in Pakistan geliefert hat, die unter der teilweisen Sperrung des Landes leiden.

„Diese COVID-19 hat jeden einzelnen von uns in jedem Land betroffen. Deshalb versuche ich nur, meine Rolle so gut wie möglich zu spielen und den Bedürftigen, den Armen und den täglichen Einsätzen während dieser Pandemie zu helfen. „Qureshi, Weltrang 50, sagte Al Jazeera am Montag.

Seine Stiftung Stop War Start Tennis in Zusammenarbeit mit Rizq, einer gemeinnützigen Organisation, hat bisher dazu beigetragen, mehr als 2.500 Familien in benachteiligten Gebieten der bevölkerungsreichsten Provinz des Landes, Punjab, zu ernähren.

„Ich habe das Gefühl, dass Tennis mir die Gelegenheit und Plattform gegeben hat, diesen Menschen jetzt zu helfen, und es ist auch ein Bedürfnis der Stunde“, sagte der 40-Jährige. „Das Wichtigste ist Mitgefühl mit der Menschheit.“

adsense