„Let’s Dance“-Jurorin Motsi Mabuse ist die neue Markenbotschafterin für die deutsche Dessous-Marke Anita. Die 40-Jährige will mit ihrem Auftritt ein Zeichen für mehr Body Positivity setzen, ein Thema, das Mabuse sehr am Herzen liegt.“ Ich bin kein Model, ich bin eine normale Frau. Und ich finde es sehr wichtig, verschiedene Frauen zu zeigen – mit Kurven oder ohne“, sagt sie. Vor allem junge Mädchen sollen sich nicht von falschen Idealen in den sozialen Medien beeinflussen lassen, sondern ihren Körper so akzeptieren, wie er ist.

Mabuse ist selbst Mutter einer dreijährigen Tochter und steht dazu, dass sich ihr Körper durch die Schwangerschaft und nach dem Ende ihrer Karriere als Profitänzerin verändert hat. „Mittlerweile fühle ich mich sehr wohl in meinem Körper, aber es war ein langer Weg“, gestand Mabuse in einem Interview mit RTL.

Motsi Mabuse fühlt sich wohl in ihrem Körper

Die Dessous der Marke Anita sind für Frauen mit einer größeren Oberweite gedacht. „Ich finde es super, dass endlich mal ein Typ Frau mit einem anderen Körper vertreten wird. Dass man sieht: Alle Frauen können Spaß haben, nicht nur die bis Körbchengröße E. Oft sind die BHs in großen Größen ja ziemlich hässlich“, sagte Motsi Mabuse der Zeitschrift „Gala“. Auch Frauen mit viel Busen hätten schließlich „das Recht, einen Bikini anzuziehen“. „Ich habe auch Lust, nach draußen zu gehen und mich wohlzufühlen in meinem Körper. Ich glaube, das ist einfach absolut wichtig“, findet Mabuse.

jum



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.