Verstorbener Comedian
Ermittlungen zu Nontschews Todesursache dauern an – Manager spricht von natürlichem Tod

Mirco Nontschew 2013 bei der Berlinale

Mirco Nontschew starb völlig überraschend. Sein Manager erklärte jetzt, dass er eines natürlichen Todes starb

© Britta Pedersen/ / Picture Alliance

Etwa eine Woche nach dem Tod von Comedian Mirco Nontschew haben seine “LOL”-Kolleg:innen mit einer gemeinsamen Traueranzeige Abschied genommen. Außerdem ist jetzt klar, woran der Komiker gestorben ist.

Sein überraschender Tod schockte die Comedy-Landschaft in Deutschland. Mirco Nontschew war vielen Zuschauern aus der wöchentlichen Show “RTL Samstag Nacht” bekannt. Jüngere Comedy-Fans dürften Nontschews Talent aus der Amazon-Serie “LOL” kennen. Dort wirkte er in der ersten Staffel mit. Es war sein großes Comeback auf die Comedy-Bühne. 

Mirco Nontschew: natürlicher Tod

Wie die “Bild”-Zeitung berichtet, ist die Obduktion des Leichnams abgeschlossen. Nontschews Manager und Freund Bertram Riedel erzählt, der Komiker sei eines natürlichen Todes gestorben. Ob dem Tod eine Krankheit oder ein Herzinfarkt zugrunde lag, gibt Riedel nicht bekannt. “Uns ist wichtig, dass damit die Spekulationen in den vergangenen Tagen rund um den Tod von Mirco Nontschew aufhören und die Familie in Ruhe trauern kann”, ließ er wissen.

Die Berliner Staatsanwaltschaft äußert sich auf dpa-Anfrage allerdings anders. “Das Todesermittlungsverfahren ist noch nicht abgeschlossen”, sagte demnach Behördensprecher Martin Steltner. Weiter könne man sich momentan nicht.

Mirco Nontschew: “LOL”-Stars nehmen Abschied

Welch nachhaltigen Eindruck Nontschew auf seine Co-Stars hatte, macht die gemeinsame Traueranzeige der “LOL”-Stars deutlich. Diese haben sie in der “SZ” geschaltet und schrieben dazu: “Danke lieber Mirco, Du warst ein großes Geschenk!” Unterzeichnet wurde die Anzeige vom Who is Who der Branche. 

Michael Bully Herbig, Anke Engelke, Rick Kavanian, Barbara Schöneberger, Kurt Krömer und Carolin Kebekus führen die Liste an. Neben ihnen unterschrieben unter anderem auch Klaas Heufer-Umlauf, Michelle Hunziker, Abdelkarim, Hazel Brugger und viele mehr. Es zeigt, welch große Lücke Nontschew hinterlässt.

Dritte Staffel mit Nontschew

Nach seinem Tod kam die Frage auf, was mit der dritten Staffel von “LOL” passieren würde. Immerhin hatte Nontschew da mitgewirkt, die Ausstrahlung war in Planung. Wie die “Bild”-Zeitung berichtet, wird Amazon Studios daran festhalten. Nontschews letzter Auftritt bei “LOL” wird im Frühjahr zu sehen sein. Komikerin Carolin Kebekus dürfte sich über die Nachricht freuen. Vor wenigen Tagen ließ sie wissen, sie “fänd‘s ganz schade, nicht zu sehen, was Mirco da Tolles gemacht hat”. 

Quellen: “Bild”-Zeitung, dpa

ls



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.