Materazzi über Arnautovics Arroganzanfall: „Musste ihn aus der Kabine werfen“

Mark Arnautovic Inter Mailand

Mark Arnautovic Inter Mailand

Marko Arnautovic ist für seine markigen Sprüche bekannt. Als Jungspund bei Inter wagte er einen ganz besonderen Vergleich.

Ex-Bundesligaprofi Marko Arnautovic hat während seines Engagements bei Inter Mailand die Mitspieler mit seiner großen Klappe irritiert. Der damals 20-Jährige kam 2009 von Twente Enschede zu den Nerazzurri und verkündete dort prompt, er werde nicht lange brauchen, um den nach Barcelona abgewanderten Starstürmer Zlatan Ibrahimovic ersetzen.

Ex-Inter-Verteidiger Marco Materazzi sagte beim Festival dello Sport in Trient: „Er trat vor uns und meinte allen Ernstes, er werde in sechs Monaten besser sein als Zlatan Ibrahimovic.“ Weiter schilderte der Weltmeister von 2006: „Ich musste ihn aus der Kabine werfen und habe ihm geraten, vor der Türe etwas runterzukommen.“

Marko Arnautovic stürmt nun für den FC Bologna

Aus der Ibra-Nachfolge wurde bei Arnautovic nichts. Er setzte sich in Mailand nicht durch und wechselte nach nur einem Jahr zu Werder Bremen. Auch dort erfüllte der Österreicher die hohen Erwartungen nur selten und es folgten nach drei Jahren an der Weser Stationen bei Stoke City, West Ham United und Shanghai SIPG. Seit dieser Saison geht der 32-Jährige für den FC Bologna auf Torejagd.

Der Werdegang seines Ex-Kollegen beeindruckt Materazzi aber dann doch: „Er hat eine tolle Karriere hingelegt und bewiesen, dass er sich in der Premier League behaupten kann. Auch in Bologna schlägt er sich nun sehr gut.“

Goal



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.