Marokko – Wahlbeteiligung am Superwahltag bei mehr als 50% Maghreb-Post

adsense


Parlamentswahlen
Wahllokal in Marokko

Sehr hohe Wahlbeteiligung an den Kommunal-, Regional- und Parlamentswahlen drückt Willen nach Veränderung aus.

Rabat – Mehr als 17,9 Mio. Wahlberechtigte wahren am gestrigen 8. September 2021 zur Stimmabgabe aufgerufen. Es mussten neue Vertreter in Kommunal-, Regional- und Parlamentswahlen bestimmt werden, weshalb die Abstimmung auch als Superwahltag bezeichnet wurde. In Mitten der Coronavirus – Pandemie und er sich inzwischen abschwächenden dritten Infektionswelle galt es ein Kreuz bei einer der 32 zugelassenen Parteien zu machen. Die Wahllokale schlossen um 19 Uhr Ortszeit. Nach Auszählung von 96% der abgegebenen Stimmen liegt die Wahlbeteiligung bei 50,18% und damit nochmals höher als 2016 (46% Wahlbeteiligung bei den Parlamentswahlen).

Innenministerium bestätigt sehr hohe Wahlbeteiligung an den drei Wahlen in Marokko

Im Hinblick auf die Durchführung des Wahlvorgangs und mit Ausnahme einiger Einzelfälle in einer begrenzten Anzahl von Wahllokalen fanden die Wahlen in allen Regionen des Königreichs unter normalen Bedingungen statt, heißt es in der Pressemitteilung des marokkanischen Innenministeriums.

adsense

Laut den von den verschiedenen Präfekturen, Provinzen und Bezirkspräfekturen des Königreichs erhaltenen Daten erreichte die Wahlbeteiligung auf nationaler Ebene 50,18%, so das Innenministerium weiter und fügte hinzu, dass die südlichen Regionen des Königreichs eine Wahlbeteiligungsquote von 58,30% verzeichneten; in der Region Dakhla-Oued Eddahab 63,76% in der Region Guelmim-Oued Noun und in der Region Lâayoune Sakia El Hamra von 66,94%.

Befürchtung vor niedriger Wahlbeteiligung unbegründet.

Die drei Wahlen wurden wegen der Coronavirus – Pandemie und aus Kostengründen zusammengelegt, aber auch um eine möglichst hohe Wahlbeteiligung zu erzielen. Im Vorfeld wurde befürchtet, dass diese fallen oder gar sehr niedrig ausfallen könnte. Einige islamitische Gruppen hatte zum Wahlboykott aufgerufen. Trotz der Folgen der Pandemie, insbesondere für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt, sowie der immer noch viele Bereiche durchdringenden Korruption sowie Ineffizienz in der Verwaltung scheint es vielen Bürgerinnen und Bürger nicht gleichgültig zu sein, wer an die Macht kommt. Das bisherige und vorläufige Ergebnis und die hohe Wahlbeteiligung können als Ausdruck nach Veränderung im Land gewertet werden.

Marokko – RNI Partei gewinnt voraussichtlich Parlamentswahlen



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.