Tourismuskomplex
Tourismuskomplex Taghazout Bay nahe Agadir

Regierung meldet 9,7 Milliarden marokkanische Dirham bis Ende März 2022 durch Tourismus eingenommen.

Rabat – Die Einnahmen aus dem Tourismus beliefen sich Ende März 2022 auf 9,7 Milliarden Dirham (MMDH) und stiegen damit um 80% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres. Dies teilte die Ministerin für Tourismus, Handwerk und Sozialwirtschaft, Fatim-Zahra Ammor, am Montag, den 16. Mai 2022, mit.

Diese Entwicklung bestätige eine Erholung des Sektors, sagte Ministerin Fatim-Zahra Ammor, die auf eine mündliche Anfrage der „istiqlalischen Fraktion der Einheit und Gleichheit“ in der Abgeordnetenkammer zum Thema „Maßnahmen zugunsten des Tourismussektors“ antwortete.

1 Mrd. MAD Subventionen für Beherbergungsbetriebe und Hotels

In Beantwortung einer weiteren Frage zu Investitionen in den Tourismussektor sagte Frau Ministerin Fatim-Zahra Ammor, dass ihr Ministerium die Interventionen der Société Marocaine d’Ingénierie Touristique (SMIT) auf Investitionen in den Tourismus ausgerichtet habe, die den Anforderungen der Touristen besser entsprechen, indem es eine vom Office National Marocain du Tourisme (ONMT) durchgeführte Studie über die Erwartungen der marokkanischen und ausländischen Touristen auswertete.

Zu den wichtigen Programmen zur Förderung von Investitionen zählte die Ministerin Anreizsubventionen für die Gründung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) im Tourismussektor und die finanzielle Unterstützung des Staates mit einem Gesamtvolumen von 1 Mrd. HDH für die Renovierung von Beherbergungsbetrieben.

Die Auslastung der klassifizierten Hotelbetriebe habe vor der Krise im Zusammenhang mit Covid-19 nur bei 50% gelegen, erklärte die Ministerin und fügte hinzu, dass das Ministerium in Zusammenarbeit mit internationalen Fluggesellschaften und Reisebüros Kommunikationskampagnen durchgeführt habe, um diese Quote zu erhöhen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.