Marokko – Staat reguliert Coronavirus Testung und gibt Preise vor. Maghreb-Post

adsense


Test
Regierung reguliert Preise für PCR-Tests und Coronavirus Schnelltest in den Laboren

PCR-Test, Coronavirus SARS-COV 2 und Antigentests in einer Preisspanne von 120 bis 600 MAD.

Rabat – Die Preise für Coronavirus-Tests, die an die Öffentlichkeit verkauft werden, wurden reguliert, teilt die Abteilung für allgemeine Angelegenheiten und Regierungsführung des Ministeriums für Wirtschaft, Finanzen und Verwaltungsreform in einer Erklärung vom Montag, den 6. September 2021 mit.

„Vor dem Hintergrund der aktuellen Pandemie, die den Zugang der Bürger zu Covid-19-Tests zu angemessenen Preisen erforderlich macht, werden die Preise der an die Öffentlichkeit verkauften SARS-CoV-2-Tests jetzt gemäß den Bestimmungen von Artikel 4 des Gesetzes 104-12 über die Freiheit der Preise und des Wettbewerbs nach Rücksprache mit dem Wettbewerbsrat reguliert“, so das Ministerium.

PCR-Test darf nicht mehr als 600 marokkanische Dirham MAD kosten.

In den vergangenen Wochen wurden die Unsicherheit und die Diskussion bzgl. der Kosten von PCR-Tests größer. Gerade in den sozialen Netzwerken kursierten Preise die bei einem für die Ausreise benötigten PCR-Test bei bis zu 2.000 marokkanische Dirham gelegen haben sollen. Gerade private Labors gerieten in die Diskussion. Weshalb diese Deckelung jetzt erst kommt, nachdem sich die Urlaubssaison und die Merhaba 2021 Kampagne sich dem Ende neigt, wird aber von Seiten der MRS und der Touristen sicherlich noch für weitere Diskussionen sorgen.

Es gelten ab dem 10. September 2021 folgende Preise.

Auf Vorschlag der interministeriellen Preiskommission in Absprache mit den Fachleuten des Sektors wurden die Preise für die Tests wie folgt gedeckelt

– RT-PCR-Test: 400 MAD

– PCR-Test und seine Isothermvarianten (Schnelltest): 600 MAD

adsense

– Antigen-Schnelltest unter Entnahme von oropharyngealen und nasopharyngealen Proben (Mund und Nase): 190 DH

– Automatisierter quantitativer serologischer Test (IgM): 170 DH

– Qualitativer serologischer Schnelltest: 120 DH

Das Dekret über die Obergrenze der Preise für diese Tests, unterzeichnet vom Minister für Verbraucherschutz M. Benchaâboun, wird im Amtsblatt veröffentlicht. Die gedeckelten Preise gelten ab dem 10. September 2021, so die Erklärung des Ministeriums.

COVID-19 ungeimpfte Reisende unterliegen überwiegend der PCR-Testpflicht.

Die neuen Preise betreffen vor allem ungeimpfte Personen in Marokko, die unter den neuen Regeln des Gesundheitspasses sich in der Öffentlichkeit bewegen wollen. Marokko bereitet die juristische Umsetzung der sog. 3G Regel vor, wie sie bereits auch in Deutschland und vielen Ländern der EU zunehmend praktiziert wird. Für die Teilhabe an öffentlichen Veranstaltungen oder für den Zugang zu geschlossenen Räumen, beispielsweise Einkaufszentren, Cafés und Restaurants oder öffentlichen Verkehrsmitteln muss zukünftig der aktuelle Corona – Status nachgewiesen werden können. Nur wer entweder vollständig geimpft, genesen und geimpft oder einen aktuellen Test durch den Gesundheitspass nachweisen kann, wird sich zukünftig in Marokko frei bewegen können. Entsprechend werden ungeimpfte Personen einen höheren Bedarf an Tests haben können.
Obligatorisch ist ein aktueller PCR-Test für alle Personen, die ungeimpft oder mit einem im Zielland nicht zugelassen Impfstoff geimpfte wurden, reisen möchten. Sie werden nun maximal 600 marokkanische Dirham MAD ca. 56 EURO* pro Test zahlen müssen.

*Wechselkurs Stand 6. September 2021

Marokko – RKI erklärt Marokko zum Hochrisikogebiet



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.