Royal Air Maroc
Quelle Royal Air Maroc – Boing 737 MAX der marokkanisch-staatlichen Fluggesellschaft

Schwerpunkt der zusätzlichen Flüge und Sitzplätze ist Europa und Afrika – Royal Air Maroc bereitet sich für die kommenden Monate vor.

Rabat – Die marokkanisch – staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc RAM scheint sich stetig von den Folgend er Grenzschließungen zu erholen. Auch wenn die wirtschaftliche Gesundung nach den Verlusten und Schäden durch die COVID-19 Pandemie noch Jahre dauern werden, so plant die Royal Air Maroc, eine der größten Airlines Afrikas und bisher einziges Mitglied des Kontinents in der ONEWORLD Allianz, die frühere Kapazität wieder aufzubauen. Offenbar glaubt man daran, dass wieder mehr Menschen nach Marokko reisen und auch die Marokkanerinnen und Marokkaner im Inland in den nächsten Monaten wieder privat oder geschäftlich die Welt erkunden wollen.

Royal Air Maroc (RAM) wird im Sommer 6 Millionen Sitzplätze auf 80 Flugstrecken anbieten. „Durch die Wiederherstellung eines Großteils der seit der Gesundheitskrise geschlossenen Flugrouten und die Eröffnung neuer Strecken wie Tel Aviv und Dubai wird RAM fast 90 % seines Streckennetzes von 2019 wiederherstellen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Airline, die über die staatliche Nachrichtenagentur MAP veröffentlicht wurde.

Europa weiterhin wichtigster Zielmarkt.

Die staatliche Fluggesellschaft will mehr als 2,2 Millionen Sitze für den europäischen Kontinent anbieten, der große Gemeinden von marokkanischen Staatsangehörigen beherbergt, so die Pressemitteilung weiter. 437 Frequenzen pro Woche sollen 9 marokkanische Flughäfen mit 32 Flughäfen auf dem europäischen Kontinent verbinden.

Für das Ziel Frankreich sind 890.000 Sitzplätze geplant bzw. rund 400 Flüge (200 Frequenzen) pro Woche, was 28 Flugrouten entsprechen soll. Es werden 9 Flughäfen auf dem französischen Festland mit 8 Städten im Königreich Marokko verbunden sein.

Im übrigen Europa werden 43 Flugstrecken 22 europäische Flughäfen mit 8 marokkanischen Städten verbunden und eine Kapazität von über 1,3 Millionen Sitzplätzen angeboten. Die angebotene Frequenz beträgt somit 237 Flüge pro Woche. Die Anzahl der Flüge für die Strecken zwischen Casablanca und Barcelona, Bologna, Malaga, Madrid, Brüssel sowie Mailand werden auf einen zweimal täglichen Flugrhythmus erhöht.

Flughafen
Quelle ONDA – Flughafen Mohammed V. Casablanca

Weitere Ziele in der Welt

In Afrika wird das Netz auf 25 Flugstrecken und ein Angebot von 900.000 Sitzplätzen anwachsen. Es werden etwa 110 Frequenzen pro Woche angeboten.

In Nordamerika wird die nationale Fluggesellschaft fast 500.000 Sitzplätze anbieten, das sind 6% mehr als das Angebot im Sommer 2019 betrug. Auf den vier Flugstrecken zwischen Casablanca und New York, Washington, Montreal und Miami werden etwa 35 wöchentliche Frequenzen eingerichtet.

Im Nahen Osten möchte Royal Air Maroc 200.000 Sitzplätze anbieten, was einer Steigerung von 25% im Vergleich zum Angebot im Sommer 2019 entspricht.

Neben Jeddah, Riad, Medina, Kairo und Tel Aviv, die im März dieses Jahres eingeführt wurden, wird die Fluggesellschaft ihr Streckennetz mit der „sehr baldigen“ Eröffnung einer neuen Flugroute zwischen Casablanca und Dubai ausbauen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.