Terminal
Royal Air Maroc CheckIn Flughafen

Staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc will gestrandete Reisende nach Afrika, Europa und Nordamerika ausfliegen.

Casablanca – Einen Tag nach der Verlängerung der Grenzschließungen im Zusammenhang mit der Coronavirus – Pandemie und der sich verbreitenden Omicron Mutation reagiert die staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc auf den Bedarf von gestrandeten Menschen in Marokko. Erneut durch Veröffentlichungen in den sozialen Medien, vor allem Twitter und Facebook, kündigt die Airline an, dass es zwischen dem 14. Dezember und dem bisher von den Behörden genannte Datum 31. Dezember 2021 Sonderflüge zu mehreren Zielen in Afrika, Europa und Nordafrika geben soll.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Konkret sollen Flüge von Marokko nach Belgien, Kanada, Elfenbeinküste, Spanien, Frankreich, Gabun, Italien und Senegal angeboten werden, vorbehaltlich der Erteilung der benötigten Sondergenehmigung durch die marokkanischen Behörden. Interessierte Reisende werden gebeten, sich auf der Website der Fluggesellschaft zu informieren.

Marokko – Royal Air Maroc meldet Flugaussetzungen bis Jahresende.

Empfohlener Artikel





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.