Premierminister
Marokkanischer Premierminister Aziz Akhennouch

Premierminister verspricht baldige Auflösung der Mehrwertsteuerrückstände zu Gunsten der Unternehmen.

Rabat – Regierungschef Aziz Akhannouch kündigte am Donnerstag (23. Dezember 2021) während der Sitzung des Regierungsrates in Rabat die Auflösung der Rückstände der Regierung bei der Erstattung der Mehrwertsteuer (MwSt.) zugunsten von Unternehmen des Privatsektors.

In einer Stellungnahme zur Eröffnung der Ratssitzung erklärte Premierminister Akhannouch, dass im Rahmen dieser Regierungsverpflichtung ein Betrag von 2,5 Milliarden marokkanische Dirham MAD bereits mobilisiert wurde, um die Rückstände bei den Mehrwertsteuerkrediten zu begleichen, wie der Staatssekretär für die Beziehungen zum Parlament und Regierungssprecher, Mustapha Baitas, in einem Pressestatement nach der Sitzung des Regierungsrates erklärte.

Der Regierungschef fügte hinzu, dass nächste Woche weitere 1,5 Mrd. MAD und bis Ende April 2022 nochmals 9 Mrd. MAD mobilisiert werden sollen, um den Unternehmen, vor allem den kleinen und mittleren, in der Krise eine hohe Liquidität zu verschaffen und so ihre Investitionen und ihre Entwicklung zu stärken. In Summe muss die Regierung 13 Mrd. MAD aufbringen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.