Premierminister
Quelle Premierminister Marokko – Aziz Akhennouch und Nasser Bourita zu Gesprächen in Abu Dhabi

Treffen zwischen Premierminister Akhennouch, Außenminister Bourita, Kronprinz Mohammed Zayed Al Nahyan und stellvertretender Premierminister Mansour bin Zayed Al Nahyan in den Vereinigten Arabischen Emiraten V.A.E

Abu Dhabi – Der marokkanische Premierminister, Aziz Akhennouch, ist zu einem Besuch in den Vereinigten Arabischen Emiraten am Samstag (25. Dezember 2021) eingetroffen. Dort wurde er vom Kronprinzen von Abu Dhabi und stellvertretenden Oberbefehlshaber der emiratischen Streitkräfte, Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan, empfangen. Begleitet wird der marokkanische Regierungschef vom Außenminister Nasser Bourita. An dem Treffen nahm auch der stellvertretende Premierminister der V.A.E., Sheikh Mansour bin Zayed Al Nahyan teil.

Investitions,- und wirtschaftliche Kooperationsmöglichkeiten sowie politische Lage offiziell Themen der Gespräche.

Nach offiziellen Stellungnahmen beider Seiten wurden die „starken brüderlichen Beziehungen“ zwischen den beiden Ländern betont und Möglichkeiten zur Stärkung verschiedener Aspekte der bilateralen Zusammenarbeit erörtert, insbesondere in den Bereichen Investitionen und Wirtschaft.

Es wurde auch die Lage in der arabischen Welt sowie „verschiedene regionale und internationale Fragen von gemeinsamem Interesse beraten.“

Gespräche als Signal der Unterstützung für Marokko.

Das Treffen findet nur kurze Zeit nach der Entscheidung des Golf-Kooperationsrates statt, der nach seiner letzten Sitzung sich hinter die territoriale Souveränität Marokkos inkl. der Westsahara / marokkanischen Sahara gestellt hatte. Zugleich haben die V.A.E Marokko die Lieferung von bis zu 30 Kampfjets des Typs Mirage in Aussicht gestellt. Zuletzt hat die Arabische Liga in Richtung Algerien deutlich gemacht, dass die Westsahara Teil des marokkanischen Hoheitsgebietes ist und entsprechende Kartendarstellungen auf allen Dokumenten und Ansichten der Organisation zu verwenden sind. Diese politischen Signale finden alle vor dem Hintergrund steigender Spannungen zwischen Algerien und Marokko sowie relativ häufigen bewaffneten Zusammenstößen zwischen der marokkanischen Armee und Einheiten der Frente Polisario, die wiederum vom algerischen Militär unterstützt wird, statt. Zugleich bereitet Algerien für den kommenden März den nächsten Gipfel der Arabischen Liga vor.

Marokko – Arabische Liga fordert Karte inkl. Westsahara als Teil Marokkos zu nutzen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button
Empfohlener Artikel



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.