Flughafen
Quelle ONDA – Flughafen Mohammed V. Casablanca

Nationale Flughafenbehörden meldet binnen zwei Monaten über 2 Mio. Reisende per Flugzeug.

Rabat – Die marokkanische Reisebranche erholt sich zunehmend, auch wenn es noch lange dauern wird, bis die Verluste und Schäden aus der Pandemiezeit überwunden sind. Die Flughäfen des Landes melden bereits eine steigende Auslastung.

Die Flughäfen des Königreichs haben im Zeitraum vom 7. Februar bis zum 31. März 2022 laut dem nationalen Flughafenamt (ONDA) 2.228.723 Passagiere bei 21.330 Flugbewegungen abgefertigt.

Allein im März verzeichneten die marokkanischen Flughäfen ein kommerzielles Verkehrsvolumen von 1.452.030 Passagieren und 13.543 Flügen, was einer Erholungsrate gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019 von 70% bei den Passagieren und 80% bei den Flughafenbewegungen entspricht, so das ONDA in einer Pressemitteilung.

Casablanca weiterhin wichtigstes Luftdrehkreuz Marokkos

Der Flughafen Mohammed V nahe Casablanca, ist weiterhin der wichtigste und größte Flughafen und Luftdrehkreuz des Königreichs, obwohl viele Tourismusflieger und Billig-Airlines andere Airports anfliegen. Alleine der Flughafen nahe Casablanca – Nouaceur zählte im März 565.484 Passagiere mit 5.330 Flügen. Dies entspricht 71% des Passagieraufkommens und 75% der Flugbewegungen. So hat der Flughafen Nouaceur seit dem 7. Februar (Datum der Wiedereröffnung des Luftraums) 937.818 Fluggäste empfangen.

Nord- und Nordost – Marokkos meldet hohes Passagieraufkommen.

Die Flughäfen in den Regionen Nord und Oriental verzeichneten mit Erholungsraten von über 100% die stärksten Zuwächse. So wurden am Flughafen Tanger-Ibn Batouta 110.154 Passagiere abgefertigt (113 % Wiederherstellungsrate), am Flughafen Oujda-Angad 61.992 Passagiere (137 %), am Flughafen Nador El Aroui 61.843 Passagiere (116 %) und am Flughafen Tetouan 16.600 Reisende (537%).

Anzumerken ist, dass von den 26 Flughäfen, die für den Flugverkehr geöffnet wurden, seit der Wiedereröffnung des Luftraums gerade einmal 17 Flughäfen angeflogen wurden. Die Hauptsaison für die im Ausland lebenden Marokkanerinnen und Marokkaner sowie Touristen beginnt dabei erst in einigen Wochen. Zugleich bestehen derzeit noch erhöhte COVID-19 Einreisevorschriften für Flugreisende. Sie müssen neben einem gültigen Impfstatus weiterhin einen aktuellen PCR-Test vorweisen. Wer per Fähre einreist ist entweder vollständig gegen COVID-19 geimpft oder kann einen aktuellen PCR-Test vorweisen.

Inlandverkehr per Flugzeug erholt sich langsamer

Darüber hinaus teilt das ONDA mit, dass der inländische Flugverkehr mit 170.735 Passagieren im Monat März 2022 eine Erholungsrate von rund 67% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019 verzeichnete.

Marokko – Update – Bisher bekannte Regeln für die Aus- oder Einreise

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.