Ausland Fähre nach Marokko
Fähre aus dem Ausland nach oder von Marokko

Bisher nur Wiedereröffnung des marokkanischen Luftraums für den 7. Februar 2022 angekündigt.

Rabat – Das nordafrikanische Land Marokko, hatte Ende November 2021 seine Landesgrenze für die Aus- und Einreise geschlossen, als Reaktion auf die vor allem in Europa aufkommende Coronavirus SARS-COV 2 Omicron Mutation. In einer Erklärung vom 27. Januar 2022 gab die Regierung bekannt, dass ab dem 7. Februar 2022 die Landesgrenzen, trotz weiterhin hoher Coronavirus – Neuinfektionen in den Nachbarländern und teilweise auch im Land selbst, wieder geöffnet werden. Damit reagierte man in Rabat auf den Druck der Menschen in der Tourismusbranche, die unter den sich wiederholenden Grenzschließungen wirtschaftlich sehr leiden.

Nur marokkanischer Luftraum wird freigegeben.

Über die Grenzöffnung haben sich in zahlreichen sozialen Netzwerken und auch die Leserinnen und Leser der Maghreb-Post gefreut, wenn auch verbunden mit einer gewissen Skepsis. Gerade sog. MRE (im Ausland lebende Marokkanerinnen und Marokkaner) planen eine baldige Reise, um ihre Verwandten zu besuchen. Allerdings sind die genauen Einreisemodalitäten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels noch nicht ganz klar, es ist aber zu erwarten, dass mindesten solche Anforderungen bzgl. des COVID-19 Impfstatuses zu erfüllen sind, wie diese bereits in den Sommermonaten des vergangenen Jahres 2021 gegeben waren. Darüber hinaus wird immer wieder die Sorge formuliert, dass die Behörden die Grenzen erneut kurzfristig schließen könnten. Was aber bereits jetzt klar ist, zum 7. Februar 2022 wird die Einreise lediglich per Flugzeug möglich sein. Die Land- und vor allem Seegrenzen werden zum genannten Datum nicht geöffnet sein.

Öffnung der Land- und Seegrenzen auf unbestimmte Zeit unklar.

Die Mitteilung des Ressorts des Regierungschefs über die Wiedereröffnung der Grenzen ab dem 7. Februar ist eindeutig: Es geht, um die Wiedereröffnung des Luftraums. Der sog. Seetransport von Passagieren steht nicht auf der Tagesordnung. Es bleibt auch unklar, wann man wieder regulär per Fähre nach Marokko einreisen bzw. ausreisen kann. Eine Aussage die auch Maghreb-Post aufgrund zahlreicher Nachfragen als Antwort herausgeben muss.

„Wir wissen es noch nicht“, erklärte auch Frau Halima El Mansour, Verwaltungs- und Entwicklungsmanagerin bei GNV (Schifffahrtsgesellschaft) auf Nachfrage gegenüber dem Nachrichtenmagazin Telquel.

Die GNV-Managerin versicherte auch, dass sie keine Anweisungen von der Regierung bezüglich der Wiederaufnahme der Passagierschifffahrt erhalten habe, und betonte, dass das Unternehmen dennoch seine Vorbereitungen für die Wiederaufnahme der Fahrten abgeschlossen habe und nur noch auf die Bestätigung des zuständigen Ministeriums warte.

Derzeit hat die Reederei alle Reisen von und nach dem Königreich bis zum 7. Februar abgesagt und hofft, bis dahin eine Rückmeldung von den zuständigen Behörden zu erhalten.

Reisewelle beginnt in wenigen Wochen.

Neben dem hohen Nachholbedarf von Reise der sog. MREs beginnt bereits in wenigen Wochen die erste Reisewelle. In mehreren europäischen Ländern laufen die Planungen für die Osterferien. Für Muslime in aller Welt beginnt der Fastenmonat Ramadan voraussichtlich Anfang April, so dass viele die Zeit davor oder den Ramadan für einen Besuch in Marokko nutzen. Nicht wenige MRE aus Spanien, Italien und Frankreich reisen gerne mit dem eigenen PKW und nutzen Fähren für die Überfahrt.

Marokko – Grenzschließung endet am 7. Februar 2022

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.