Luftraum
Bewegung im Luftraum

Flughafenbehörde informiert über die Aussetzung aller kommerziellen Flüge von oder nach Marokko bis Ende Januar 2022.

Rabat – Nachdem der Regierungsrat unter Leitung von Premierminister Akhennouch am gestrigen Donnerstag einer Verlängerung des COVID-19 Gesundheitsnotstands zugestimmt hat, reagiert nur einen Tag später die Flughafenbehörde ONDA auf die weiterhin geltende Gesetzeslage zum Kampf gegen die Coronavirus Pandemie.

Flüge von und nach Marokko werden bis zum 31. Januar 2022 ausgesetzt bleiben, wie das Nationale Flughafenamt (ONDA) am heutigen Freitag, den 24. Dezember 2021, bekannt gab. Auf ihrem Twitter-Account bestätigte die Behörde die Verlängerung bis mindestens Ende Januar. Damit bleibt der marokkanische Luftraum weiterhin grundsätzlich für kommerzielle Flüge gesperrt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Noch keine Planungen für weitere Sonderflüge

Hinsichtlich der Einrichtung von Sonderflügen, um gestrandete Personen in oder außerhalb Marokkos zu befördern, so berichtet das Nachrichtenmagazin Telquel unter Berufung auf eine autorisierte Quelle innerhalb des ONDA, dass diesbezüglich die letzte Entscheidung dem marokkanischen Außenministerium und der Generaldirektion für Zivilluftfahrt (DGAC) obliegt. Bisher wurde noch keine offizielle Entscheidung in diesem Sinne getroffen.

Der marokkanische Luftraum ist seit dem 29. November 2021 weitestgehend für kommerzielle Flüge gesperrt. Eine Maßnahme, die als Reaktion auf das Auftreten der Coronavirus SARS-COV 2 Omicron Mutation getroffen worden ist und zunächst für 14 Tage gelten sollte. Am 9. Dezember 2021 wurde die Aussetzung von Passagierflügen und die Einreise per Schiff oder Landweg für Privatpersonen bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. In der Zwischenzeit organisierten unter anderem die beiden marokkanischen Fluggesellschaften Royal Air Maroc und Air Arabia von den Behörden genehmigte Sonderflüge, womit sie zahlreichen in Marokko gestrandeten Menschen die Ausreise ermöglichten. Zugleich gab es, bis zum gestrigen 23. Dezember 2021 für marokkanische Staatsbürger oder Ausländer mit ständigem Wohnsitz im Königreich die Möglichkeit, mit genannten Airlines aus dem Ausland einzureisen.

Marokko – Gesundheitsnotstand bis 31. Januar 2022 verlängert.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button
Empfohlener Artikel





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.