Marokko – IWF passt Wachstumsprognose für 2021 und 2022 an. Maghreb-Post

adsense


adsense
IWF
Internationaler Währungsfond IWF

Internationaler Währungsfonds erhöht Prognose für das marokkanische Wirtschaftswachstum 2021 und senkt die Erwartungen für 2022.

Washington – Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat am Dienstag seine Wachstumsprognose für Marokko für das Jahr 2021 nach oben korrigiert und erwartet nun 5,7 % gegenüber zuvor 4,5 %.

Dies ist eine der robustesten Wachstumsraten in der Region des Nahen Ostens und Nordafrikas, während die Welt versucht, sich allmählich von den Auswirkungen der Covid-19 Pandemie zu erholen.

In seiner anlässlich der Herbsttagung veröffentlichten „Weltwachstumsprognose“ dämpft der IWF allerdings für das Jahr 2022 die erwartete Wachstumsrate von 3,1 %. Zuvor schätzte der Fonds ein Wirtschaftswachstum von 3,9 % im Jahr 2022.

Der Währungsfonds geht hinsichtlich der Arbeitslosigkeit im Jahr 2021 von einer Rate in Höhe von 12 % aus, die auch im Jahr 2022 nur langsam und eingeschränkt auf 11,5 % sinken soll.

Nach denselben Prognosen wird der Verbraucherpreisindex (Inflation) im Jahr 2021 um 1,4 % und im Jahr 2022 um 1,2 % steigen. Laut dem Halbjahresbericht des IWF wird die marokkanische Leistungsbilanz im Jahr 2021 -3,1 % und im Jahr 2022 -3,3 % betragen.

Marokkos Wirtschaft wird in den kommenden beiden Jahren langsamer wachsen als die durchschnittliche Weltwirtschaft. Auf globaler Ebene hat der IWF seine Wachstumsprognosen leicht gesenkt und rechnet nun mit 5,9 % in diesem Jahr und 4,9 % im Jahr 2022, wobei das Institut feststellt, dass die Auswirkungen der Pandemie und ihre unterschiedlichen Folgen kurzfristig anhalten.



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.