Marokko gewinnt 3 Goldmedaillen, Ritterorden bei Euroinvent 2020 in Rumänien

EMSI file photo

Rabat – Marokko gewann drei Goldmedaillen bei der Europäischen Ausstellung für Kreativität und Innovation (Euroinvent), die vom 21. bis 23. Mai in der rumänischen Stadt Iasi stattfand.

Die marokkanische Hochschule für Ingenieurwissenschaften (EMSI), die das Land auf der Euroinvent vertritt, erhielt drei Goldmedaillen für ihre Flaggschiff-Erfindungen „Genius water pipeline for buildings“, „Smart Micro-wind for Highway“ und „Smart Hospital Management“, teilte die EMSI in einer Pressemitteilung am Samstag, 23. Mai, mit.

Die Erfindung „Micro Hydro-Aeolian Production for a Position Energy building“ liefert elektrische Energie an Autobahnen oder anderen Straßen durch ein kreatives Zwei-Typ-Windturbinensystem.

„Ein intelligentes, effizientes und digitales Krankenhausmanagement-Ökosystem“ stellte ein sicheres digitales medizinisches System zusammen, um eine ordnungsgemäße Nachsorge mit Patienten zu gewährleisten und medizinische Berichte für medizinisches Personal effizient zu archivieren.

„Ein intelligentes Mikro-Windsystem für die Erzeugung elektrischer Hilfsenergie“ ist ein Mikro-Windsystem, das eine Hilfsquelle positiver elektrischer Energie in Gebäuden bereitstellt und hydraulische oder Windenergie nutzt.

Darüber hinaus erhielt der Leiter des EMSI, Kamal Daissaoui, den Ritter des Ordens, den Preis für Wissenschaft und Innovation. Daissaoui erhielt den gleichen Preis während Euroinvent 2019, als die Forschungs- und Entwicklungslabors von EMSI zwei Goldmedaillen gewannen.

Euroinvent ist die größte Wissenschaftsausstellung in Osteuropa. Vierzig Länder beteiligten sich an Euroinvent 2019 mit über 500 Erfindungen und Projekten.

Aufgrund der neuartigen Coronavirus-Krise entschieden sich die Organisatoren von Euroinvent für eine Online-Alternative zu der Veranstaltung, anstatt sie abzusagen oder zu verschieben.

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.