Gesundheitsministerium
Dr. Mouad El Mourabit, Koordinator des nationalen Notfallzentrums für öffentliche Gesundheit

Leiter des Zentrums für Kriseneinsätze geht von einer kurzen und schnell Ablaufenden Coronavirus Omicron – Welle im Vergleich zur Delta-Welle aus.

Rabat – „Nach unserem Ansatz in der Feldepidemiologie, der auf Erfahrungen und Beobachtungen beruht, wird die aktuelle Welle wahrscheinlich schneller und kürzer sein als die Delta-Welle“, sagte Dr. Mouad Mrabet, der Koordinator des nationalen Zentrums für Kriseneinsätze im Bereich der öffentlichen Gesundheit, der auch Vorsitzender der National Association for Field Epidemiology ist, in einem Kommentar zur epidemiologischen Situation von Covid-19 am 26. Dezember 2021 gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur MAP.

Diese Welle werde voraussichtlich elf Wochen dauern, mit einem Höhepunkt in der Woche vom 17. bis 23. Januar 2022, sagte er und betonte, dass alles davon abhänge, inwieweit sich die Bevölkerung an die von der Regierung eingeführten Präventivmaßnahmen und Vorkehrungen halte. Nach einer Analyse der Indikatoren begann die dritte Welle in der Woche vom 13. bis 19. Dezember 2021 und bestätigte sich in der Woche vom 20. bis 26. Dezember 2021, in der drei Regionen in ihrer Risikoeinstufung von der niedrigen (grünen) auf die mittlere (orangefarbene) Stufe wechselten.

Reproduktionsrate steigt auf 1,42.

Die durchschnittliche Reproduktionsrate ist, nach Angaben von Dr. Mouad Mrabet, ebenfalls deutlich angestiegen, was sich im Anstieg der Neuinfektionen zeige. Herr Dr. Mrabet berichtete in diesem Zusammenhang von einer „starken wöchentlichen Veränderung“ der Fallzahlen (fast 50%) in der letzten Woche im Vergleich zur Vorwoche, mit einer Reproduktionsrate von 1,42.
D.h. 100 Coronavirus – Neuinfizierte stecken durchschnittlich 142 Personen neu an. Auch der Anteil an positiv getesteten Verdachtsfällen ist angestiegen. Die wöchentliche Positivrate stieg auf 3,1%, während sich die Anzahl der schweren Fälle ebenfalls veränderte, obwohl die wöchentliche Inzidenz von schwerer Covid-19 Patienten immer noch niedrig ist (weniger <1/100.000 Einwohner), erläutert er weiter.

„Die Welle ist leider da. Wir haben sechs Wochen zwischen den Wellen verpasst, um unsere Immunität durch Impfungen zu stärken. Wir haben diesem Virus auch alle möglichen Erleichterungen angeboten, um sich zu verbreiten, darunter praktisch die vollständige Aufhebung aller Barrieren (Maske, Distanzierung, Hygiene)“, klagte er.

Um die Schwere und das Sterblichkeitsrisiko der aktuellen Welle zu verringern, betonte Dr. Mrabet wie wichtig es sei, die Barrieren dringend wieder aufzubauen, um zur Verringerung der Verbreitung des Virus beizutragen und so die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass es bei Risikopersonen zu Komplikationen/Todesfällen kommt. Ebenfalls appellierte er die Immunität durch Impfung zu erhöhen, um das Risiko einer schweren Covidose (COVID-19 Erkrankung) deutlich zu verringern.

Marokko – 291 Coronavirus – Neuinfektionen in 24 Stunden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell – einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.

donate-button



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.