Gesundheitsminister bestätigt Dominanz der neuen Coronavirus SARS-COV 2 Mutation Omicron in Marokko.

Rabat – Der Minister für Gesundheit und Soziales, Khalid Ai Taleb, gab am Donnerstagabend (6. Januar 2022) bekannt, dass die Coronavirus SARS-COV 2 Omicron-Mutation das Königreich „überschwemmt“ hat und in Marokko nun die Mehrheit aller bestätigten positiven Fälle ausmacht.

Die Omicron-Mutation macht derzeit mehr als 70% der positiven Covid-19 Fälle aus und überholte damit die Delta-Variante, die in den letzten Monaten vorherrschte, wie Khalid Ait Taleb in einem Interview auf Médi1 TV bestätigte.

An gestrigen Freitag wurden im Königreich 6.428 Neuinfektionen registriert. Die Zahl der aktiven Fälle stieg damit auf 26.396. Besonders betroffen ist die Region Casablanca, der die Region Rabat-Salé-Kenitra folgt.

Marokko – 6.428 Coronavirus SARS-COV 2 – Neuinfektionen bestätigt.



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.