Manchester United kassierte wohl Abfuhr von Torhüter Martin Dubravka

Martin Dubrakva Newcastle United Leeds United Premier League 22012022

Martin Dubrakva Newcastle United Leeds United Premier League 22012022

© Getty Images

Manchester United wollte sich am Deadline Day wohl auf der Torhüter-Position verstärken und kassierte dabei eine Abfuhr aus Newcastle.

Englands Rekordmeister Manchester United ist am Deadline Day offenbar mit einem Tauschgeschäft auf der Torhüterposition gescheitert. Laut Manchester Evening News hatten die Red Devils am 31. Januar bereits eine Leihe ihres zweiten Keepers Dean Henderson zum Premier-League-Rivalen Newcastle United bis zum Saisonende akzeptiert.

Im Gegenzug sollte Newcastle-Schlussmann Martin Dubravka per Leihe bis Saisonende nach Manchester kommen. Doch der 33-jährige Slowake lehnte den Deal und damit die Rolle als Nummer zwei hinter David de Gea ab.

Henderson mangelt es an Spielpraxis bei Manchester United

Am vergangenen Dienstag stand Dubravka dann bei Newcastles 3:1-Sieg gegen Everton im Tor, während Henderson nach Uniteds Ausscheiden aus den nationalen Pokalwettbewerben wohl vorerst ohne Spielpraxis bleibt.

Dabei gilt der 24-Jährige als großes Torhüter-Talent in England und hatte vor der laufenden Spielzeit durchaus berechtigte Hoffnungen, Stammkeeper bei Man United werden.

Eine langwierige Corona-Erkrankung warf Henderson aber aus der Bahn und ließ de Gea seinen Platz zwischen den Pfosten wieder festigen.

Goal



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.