Jens Spahn teilt privaten Schnappschuss mit Ehemann Daniel


Der Politiker gönnt sich eine kleine Auszeit. Gemeinsam mit seinem Mann Daniel Funke ist er in den bayerischen Bergen unterwegs und zeigt sich seinen Followern von einer ungewohnt lässigen Seite. 

Foto-Serie mit 11 Bildern

In den letzten eineinhalb Jahren war Jens Spahn als Gesundheitsminister während der Corona-Pandemie quasi im Dauereinsatz. Nun hat sich der CDU-Politiker ein paar Tage zum Durchatmen gegönnt. Gemeinsam mit seinem Ehemann Daniel Funke ging es in den Kurzurlaub an den Tegernsee. Von dort aus meldet sich Jens Spahn bei seinen mehr als 140.000 Instagram-Followern und schickt ungewohnt private Grüße.

„Macht den Kopf frei“

„Für ein paar Tage die Natur genießen und Wanderungen unternehmen, das macht den Kopf frei“, schreibt der 41-Jährige zu einem Selfie, das ihn an der Seite seines Liebsten zeigt. Im aufgeknöpften türkisen Poloshirt und ohne seine obligatorische Brille posiert Jens Spahn vor einer Bergkulisse. Beide Männer lächeln in die Kamera.

Ganz ohne Arbeit geht es aber dann doch nicht. Auf dem zweiten Schnappschuss, den der Politiker teilt, und den Sie durch Klicken auf den Pfeil rechts im Bild sehen können, sitzt er wieder vor dem Computer. Allerdings nicht in Berlin, sondern auf einem Balkon mit idyllischem Blick über den See. „Der Schreibtisch-Wechsel tut mal gut. Vom Tegernsee aus zu arbeiten und an Videokonferenzen teilzunehmen, macht mehr Freude als vom Büro aus“, lässt Spahn seine Follower wissen.

Lange wird sich das Paar aber nicht in den bayerischen Bergen erholen können, denn schon am Sonntag geht es zurück in die Hauptstadt, wie Spahn schreibt. Seit drei Jahren ist der Gesundheitsminister mit dem Journalisten Daniel Funke verheiratet. Am 22. Dezember 2017 gaben sie sich standesamtlich das Jawort.



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.