Fußball-Mitfavorit Spanien enttäuscht gegen Ägypten | Sportschau – sportschau.de/olympia


Fußball

Einen Tag nach dem olympischen Fußballturnier der Frauen ist bei den Sommerspielen von Tokio auch der Wettbewerb der Männer gestartet. Im Eröffnungsspiel kam Mitfavorit Spanien gegen Ägypten überraschend nicht über ein 0:0 hinaus.

Die Spanier treten bei Olympia 2021 mit zahlreichen Spielern an, die bereits vor wenigen Wochen im EM-Aufgebot standen und bei internationalen Spitzenklubs unter Vertrag stehen. Deshalb gelten die Südeuropäer bei den Sommerspielen als heißer Medaillenkandidat.

Spanien tut sich schwer, Ceballos trifft den Pfosten

Die Mannschaft von Trainer Luis de la Fuente tat sich gegen defensive, auf Konter lauernde Ägypter dennoch äußerst schwer. Die Spanier kamen kaum zu klaren Gelegenheiten. Die beste Chance der ersten 45 Minuten hatte Dani Ceballos, der in der 27. Minute aus 18 Metern den Pfosten traf. Weitere Höhepunkte gab es in Durchgang eins nicht, es ging mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit begann Spanien druckvoll und kam auch zu einigen Abschlüssen. Für Ägypten ergaben sich bei Ballverlusten des Gegners nun ebenfalls Möglichkeiten, allerdings verzogen Ahmed El Fotouh (56.) und Ammar Hamdi (65.) knapp. Für Spanien vergab Rafa Mir (79.) mit einem Freistoß aus 16 Metern, der abgeblockt wurde, die besten Chance. Ansonsten gab es kein Durchkommen mehr.

So blieb es am Ende bei dem für Ägypten nicht unverdienten Unentschieden. Für Mitfavorit Spanien gleich zu Beginn des olympischen Fußballturniers ein erster Dämpfer.



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.