Feuer
Wohnhaus brennt: Mehrere Verletzte und 350.000 Euro Schaden

Blaulicht

Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom GmbH

Beim Brand eines Zweifamilienhauses in Mühlheim am Main (Landkreis Offenbach) sind am späten Montagabend vier Menschen verletzt worden, darunter zwei Feuerwehrleute. Zwei Hausbewohner kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wie auch die Feuerwehrleute ins Krankenhaus, wie die Polizei in der Nacht zu Dienstag mitteilte. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 350.000 Euro. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen, das Wohnhaus brannte zu dem Zeitpunkt vollständig. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

Beim Brand eines Zweifamilienhauses in Mühlheim am Main (Landkreis Offenbach) sind am späten Montagabend vier Menschen verletzt worden, darunter zwei Feuerwehrleute. Zwei Hausbewohner kamen mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung wie auch die Feuerwehrleute ins Krankenhaus, wie die Polizei in der Nacht zu Dienstag mitteilte. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 350.000 Euro. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen, das Wohnhaus brannte zu dem Zeitpunkt vollständig. Die Feuerwehr löschte den Brand. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar.

dpa



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.