FC Liverpool – Jürgen Klopp attackiert TV-Reporter: „Wieder einmal vielen Dank“

adsense


FC Liverpool – Jürgen Klopp attackiert TV-Reporter: „Wieder einmal vielen Dank“

Jurgen Klopp Liverpool 2021

Jurgen Klopp Liverpool 2021

© Getty Images

Jürgen Klopp hat sich nach der 5:0-Gala seines FC Liverpool beim FC Watford lautstark über den Spielplan echauffiert und attackierte einen Reporter.

Nach der 5:0-Gala gegen den FC Watford hat sich Liverpool-Trainer Jürgen Klopp mit einem TV-Reporter angelegt. Aufgrund der frühen Anstoßzeit hatten die Reds auf gleich zwei Schlüsselspieler verzichten müssen.

Torhüter Alisson und Mittelfeldspieler Fabinho waren beim Auswärtsspiel nicht dabei und wurden von Klopp direkt nach Spanien geschickt, wo am Dienstag das Gruppenspiel in der Champions League gegen Atletico Madrid ansteht. Die Brasilianer hatten noch in der Nacht auf Freitag für die Selecao in der WM-Qualifikation gespielt.

adsense

Klopp: Keine Chance für Einsatz von Fabinho und Alisson

Liverpool bat Watford deshalb, das Spiel zu verlegen, doch die Hornets stellten sich quer. Klopp sah die Schuld trotzdem beim TV-Sender BT Sport.

„Wenn ihr das Spiel nicht für 12:30 Uhr angesetzt hättet, hätten wir nicht um eine Verlegung bitten müssen. Also wieder einmal vielen Dank für Eure Hilfe. Wirklich. Vielen, vielen Dank“, echauffierte sich 54-Jährige in Richtung des Reporters Des Kelly, mit dem er sich bereits in der Vergangenheit mehrfach Auseinandersetzungen in puncto Anstoßzeiten geliefert hatte.

Fabinho und Alisson wären eingesetzt worden, wenn die Partie am Abend stattgefunden hätte, betonte Klopp: „Aber so gab es keine Chance.“

Schon am Freitag hatte sich Klopp auf einer Pressekonferenz über die Ansetzung aufgeregt. „Irgendjemand hat sich dazu entschieden, Brasilien die Chance zu geben, letzte Nacht zu spielen. Und dann hat jemand noch die Entscheidung getroffen, uns um Samstag um 12:30 Uhr spielen zu lassen“, erklärte er.

Klopp und BT Sport bereits länger im Clinch

Bereits in der vergangenen Spielzeit hatte es eine ähnliche verbale Auseinandersetzung zwischen Klopp und dem Reporter gegeben. Damals gab der ehemalige BVB-Trainer dem Broadcaster Mitschuld an der Überbelastung der Spieler.

„Ich weiß nicht, wie oft ich es noch sagen muss, aber ihr sucht die 12:30-Uhr-Anstoßzeiten aus“, polterte Klopp damals in Richtung Kelly: „Ich sage, wie es ist: Mittwochs zu spielen und dann samstags um 12:30 Uhr ran zu müssen, ist wirklich gefährlich.“ Auslöser für Klopps Ausbruch in der vergangenen Saison war zahlreiche Verletzungen der Liverpool-Profis.“

Goal



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.