Fastenzeit
So strahlen wir auch ohne Concealer und Co.

Sängerin Alicia Keys verzichtet regelmäßig auf Make-up.

Sängerin Alicia Keys verzichtet regelmäßig auf Make-up.

© Kathy Hutchins/Shutterstock.com

Wer nicht bereit ist, zur Fastenzeit auf Süßes zu verzichten, kann versuchen, bei der Beauty-Routine zurückzuschrauben.

Die Corona-Pandemie war und ist ein einziges Fasten, mag so mancher sagen. Schließlich leben wir seit nunmehr zwei Jahren mit Einschränkungen und Verzicht in quasi jedem Bereich unseres Daseins. Trotzdem bricht auch 2022 die Fastenzeit an. Dabei steht bei dem ein oder anderem sicher der Verzicht auf Alkohol, Zigaretten oder Süßigkeiten ganz oben. Doch eine Make-up-Pause dürften die wenigsten auf dem Schirm haben. Dabei kommt die nun gerade recht.

Eine Auszeit von Rouge, Concealer und Mascara muss nicht automatisch bedeuten, Augenringen, Mitessern und fahlem Teint das Feld zu überlassen. Nein, mit ein paar Tricks kommen wir auch ganz ohne künstliche Unterstützung zu einem natürlichen Glow. So geht’s!

Die Reinigung ist die Basis

Die Grundlage besteht in einer ausgiebigen Reinigung der Haut, die jeden Tag mit freien Radikalen und Giftstoffen zu kämpfen hat, sobald wir das Haus verlassen. Mit Peelings lassen sich die Altlasten einfach und unkompliziert von der Haut schrubben. Honig versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und liefert wichtige Antioxidantien. Mit weiteren Zutaten kombiniert entsteht eine Maske, die abgestorbene Hautzellen entfernt, ohne die Haut auszutrocknen. Für eine Honig-Gesichtsmaske zwei Esslöffel Honig mit einem Esslöffel Jojobaöl, einem Esslöffel Zucker und drei Esslöffeln Haferflocken vermischen. Das Peeling zwei bis drei Minuten auf der Gesichtshaut massieren und gründlich abwaschen.

Ölfreies Feuchtigkeitsserum glättet anschließend feine Fältchen und macht die Haut geschmeidig. Wer mit Mitessern und Milien zu kämpfen hat, kann Rizinusöl versuchen: Rizinusöl wirkt antibakteriell und unterstützt den Heilungsprozess der Haut. Zudem hilft es, die natürliche Ölproduktion der Haut unter Kontrolle zu bringen, sprich: Akne und Milien werden bekämpft. Für die Anwendung einen Teelöffel Rizinusöl und einen Teelöffel Olivenöl vermischen und die Mischung sanft auf das gereinigte Gesicht geben und einmassieren. Am besten trägt man das ganze täglich vor dem Schlafengehen auf und lässt es über Nacht einwirken.

Strahlendes Lächeln ohne Lippenstift

Auch, wenn wir sie herbeisehnen: Sonne tut unsere Haut nicht gut. Deshalb empfiehlt sich eine Feuchtigkeitspflege mit integriertem LSF. Hierzulande reicht im Alltag ein LSF von 15 vollkommen aus. Um auch ohne knalligen Lippenstift für ein strahlendes Lächeln zu sorgen, kommen wir auf das Peeling zurück. Frisch gepeelte Lippen brauchen nur etwas natürlichen Lippenbalsam.

SpotOnNews



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.