England feiert sechsjährigen Arthur Labinjo-Hughes


Der sechsjährige Arthur Labinjo-Hughes wurde von seinen Eltern grausam misshandelt und getötet. Englands Fußballstadien feierten den Jungen nun.

Großartige Szenen in Englands Fußballstadien an diesem Wochenende! Tausende von Fans stehen in der sechsten Minute auf, Partien werden unterbrochen und sie zollen nur einem Tribut: dem sechsjährigen Arthur Labinjo-Hughes, der von seinen Eltern vergangenes Jahr grausam getötet worden war.

“Wir lieben dich, Arthur!”, stand auf den Bannern und einem Bild, welches ein Bild des kleinen Fans von Birmingham City zeigte.

Der Junge war im Juni 2020 ermordet worden, nachdem er zuvor von seiner Stiefmutter Emma Tustin und seinem Vater Thomas Hughes wochenlang misshandelt worden war. Das Paar filmte seine Gräueltaten sogar, in einer Sequenz ist zu hören, wie der Kleine sagt: “Niemand liebt mich!”

Vergangenen Freitag waren die Eltern wegen Mordes bzw. Totschlags zu einer lebenslangen bzw. 21-jährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Goal



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.