Elon Musk
Er aktiviert Satelliten-Internet für Ukraine

Elon Musk springt den Ukrainern zur Hilfe.

Elon Musk springt den Ukrainern zur Hilfe.

© Kathy Hutchins/Shutterstock

Jetzt unterstützt auch Elon Musk aktiv die Ukrainer. Er aktivierte seine Satelliten, um im Kriegsgebiet für stabiles Internet zu sorgen.

Tesla-Boss Elon Musk (50) springt den Ukrainern zu Hilfe. Er aktivierte seine Starlink-Satelliten für das von Russland angegriffene Land. Damit reagierte er auf eine Bitte des ukrainischen Digitalministers Mychajlo Fedorow (31), der sich via Twitter an Musk wandte. Sarkastisch merkte er an: “Während sie versuchen den Mars zu kolonisieren, versucht Russland die Ukraine zu besetzen! Während ihre Raketen erfolgreich aus dem Weltall zurückkehren, greifen russische Raketen die ukrainische Bevölkerung an!”

Deswegen wolle er, dass Musk die Ukraine mit Starlink-Stationen versorge. Außerdem solle Musk vernünftige Russen zum Aufstehen auffordern. Musk reagierte umgehend auf den Tweet und antwortete: “Starlink-Service ist jetzt in der Ukraine aktiv. Weitere Terminals sind auf dem Weg.” Wenig später bestätigte dies auch Fedorow und bedankte sich dabei auch bei der ukrainischen Botschafterin in den USA, Oksana Markarowa (45), die eine Autorisierung und Zertifizierung eingeholt habe.

Starlink sorgt für stabiles Internet

Aufgrund der massiven Angriffe der russischen Armee befürchten die Ukrainer, dass sehr bald die Internet-Verbindungen zusammenbrechen könnten. Mit dem Service von Musk hätten die Ukrainer allerdings weiterhin die Möglichkeit, direkt über die Satelliten sich in das Internet einzuwählen. SpaceX hat insgesamt rund 2.000 Satelliten im All, die in rund 550 Metern Höhe um die Erde kreisen. Musk möchte eigentlich mit diesem Service das Internet in abgelegene Weltregionen bringen.

SpotOnNews





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.