Eddie Redmayne
Er erkannte “Batman” Robert Pattinson nicht

Eddie Redmayne (li.) hat Robert Pattinson bei einer Begegnung erst auf den zweiten Blick erkannt.

Eddie Redmayne (li.) hat Robert Pattinson bei einer Begegnung erst auf den zweiten Blick erkannt.

© Tinseltown/Shutterstock.com / 2014 Jaguar PS/Shutterstock.com

Eddie Redmayne hat offenbart, dass er seinen Kumpel Robert Pattinson nicht erkannt hat, als dieser sich in “Batman” verwandelte.

Eddie Redmayne (40) hat in der “Tonight Show” von Jimmy Fallon erzählt, dass er seinen langjährigen Kumpel und Schauspielkollegen Robert Pattinson (35) bei einem Wiedersehen beinahe nicht erkannt hätte. “Wir haben ‘Phantastische Tierwesen’ im selben Studio gedreht, in dem Rob ‘Batman’ gemacht hat, und wir haben uns ein Fitnessstudio geteilt.”

Eines Tages sei er dorthin gegangen und “da war dieser Typ mit einem hohen Pferdeschwanz, durchtrainierten Körper und machte mit seinem Stunt-Trainer die außergewöhnlichsten Stunts, die ich je gesehen habe. Dieser Typ sagt ‘Hi’ und ich sage ‘Hi’ und dann sitze ich einfach da und sehe ihm zu, wie er diese unglaublichen Dinge tut, während ich einen einfachen Sit-up in der Ecke mache”, erzählt Redmayne. Erst bei der Verabschiedung habe er seinen Freund erkannt. “Er war körperlich komplett verändert, das war so verblüffend.”

Redmayne und Pattinson teilen eine besondere Vergangenheit. In den Anfängen ihrer Karriere bildeten die Briten eine Art Wohngemeinschaft mit den mittlerweile ebenfalls bekannten Schauspielern Jamie Dornan (39), Andrew Garfield (28) und Charlie Cox (39). Pattinson ist seit Anfang März als “Batman” im Kino zu sehen. Redmayne kehrte am 7. April als Newt Scamander in “Phantastische Tierwesen 3 – Dumbledores Geheimnisse” zurück.

SpotOnNews



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.