“Dorn loswerden”: Cucurella will gerne zurück zu Barca

Cucurella

Cucurella

© Getty Images

In Brighton ist Marc Cucurella ein Dauerbrenner. Mit seinem Ex-Klubs FC Barcelona hat er dafür noch eine Rechnung offen.

Marc Cucurella hat bei Twitch gegenüber dem Journalisten Gerard Romero verraten, dass er sich eine Rückkehr zu seinem Ausbildungsklub FC Barcelona vorstellen könne. Der Spanier ist seit vergangenen Sommer bei Brighton & Hove Albion in der Premier League aktiv und mit 1828 Minuten in 22 Partien der am meisten eingesetzte Feldspieler in dieser Saison.

Zu den Blaugrana hatte es den Linksverteidiger einst 2014 in die Nachwuchsschmiede La Masia gezogen. Drei Jahre nach seiner Ankunft feierte er sein Debüt in der ersten Mannschaft, als er bei Real Murcia in der Schlussphase eingewechselt wurde. Es blieb allerdings der einzige Profieinsatz.

Cucurella: “Haben mir die Chance nicht gegeben”

Darum hat er mit seinem früheren Verein noch eine offene Rechnung: “Als ich Barca verließ, hatte ich einen kleinen Dorn im Auge”, sagt der Nationalspieler. “Sie haben mir die Chance nicht gegeben und nie erklärt, warum. Wenn ich die Möglichkeit hätte, zurückzukehren, wäre es etwas Besonderes, ich würde diesen Dorn loswerden.”

Schon im vergangenen November sagte Cucurella gegenüber DAZN, dass er noch eine “unerledigte Aufgabe” vor sich habe, schließlich habe er nie im Camp Nou für Barca spielen können. “Ich denke, das ist etwas, was ich gerne tun würde, bevor ich in Rente gehe.”

Während bei Barca nichts von einer Rückholaktion zu hören ist, zeigt dem Vernehmen nach der FC Chelsea Interesse an Cucurella, dessen Vertrag bei Brighton bis 2026 läuft.

Goal



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.