“Dirty Dancing”-Star
Jennifer Grey: Ihre Mutter riet ihr zu der folgenschweren Nasen-OP

Jennifer Grey in "Dirty Dancing"

Jennifer Grey wurde 1987 an der Seite von Patrick Swayze in dem Film “Dirty Dancing” weltberühmt.

© Picture Alliance

Ihr Markenzeichen war ihre markante Nase, bis sie sich unters Messer legte. Heute bereut Jennifer Grey den Eingriff – und macht ihre Mutter dafür verantwortlich.

“Es war im Sommer ’63, alle nannten mich Baby”. Mit diesen Worten beginnt einer der berühmtesten Filme der 1980er Jahre. “Dirty Dancing” war ein weltweiter Erfolg und machte Jennifer Grey über Nacht zum Star.

Die damals 27-Jährige spielte eben jede Baby, und es waren vor allem zwei Eigenschaften, mit denen sie verzückte: Ihr schüchterner Blick und ihre markante Nase. 

Grey, die selbst einer Schauspieler-Familie entstammt, stand eine große Karriere bevor. Doch so richtig kam es dazu nicht. Denn die Tochter von Joel Grey (“Cabaret”) entscheid sich für einen Schönheitseingriff – und ließ sich ausgerechnet an der Nase operieren. “Ich bin als Berühmtheit in den Operationssaal gegangen – und als Unbekannte herausgekommen”, sagte sie später über ihre folgenschwere Entscheidung. “Es war wie in einem Zeugenschutzprogramm oder als wäre man unsichtbar.” 

Kaum einer erkannte Jennifer Grey

Jennifer Grey hatte sich ihres Alleinstellungsmerkmales beraubt, nach insgesamt zwei Operationen hatte sie ein Durchschnittsgesicht. Selbst Michael Douglas habe sie damals nicht mehr auf dem roten Teppich erkannt, so Grey. Nun blickt die 62-Jährige auf ihr Leben zurück. Im Mai erscheinen ihre Memoiren mit dem Titel “Out of the Corner” – eine Anspielung auf das berühmte “Dirty Dancing“-Zitat: “Nobody puts Baby in a corner” – “Niemand stellt Baby in die Ecke”. 

Jennifer Grey

So sieht sie heute aus: Jennifer Grey im Oktober 2021

© Image Press Agency/ / Picture Alliance

In dem Buch setzt sie sich kritisch mit den kosmetischen Eingriffen auseinander. Den Anstoß dazu habe ihre Mutter gegeben. Die habe ihr wiederholt eingeredet, eine neue Nase werde die Karriere ankurbeln. “Wenn du keine Schauspielerin sein willst, okay. Aber wenn du eine Schauspielerin sein willst …” – auf diese Weise habe ihre Mutter sie zur OP getrieben, sagte sie dem “People”-Magazin in einem Interview.



"Dirty Dancing"-Star: Jennifer Grey: Ihre Mutter riet ihr zu der folgenschweren Nasen-OP

Letztlich konnte Grey auch ohne ihre markante Nase ihre Karriere fortsetzen. Einen Erfolg wie “Dirty Dancing” konnte sie aber nie wieder feiern. Trotzdem wirkte sie seither in Filmen und unzähligen Fernsehserien mit. Unter anderem hatte sie in den drei Staffeln der Amazon-Serie “Red Oaks” eine feste Rolle. 

So kann die Schauspielerin mit 62 Jahren ein positives Fazit ziehen: Es hätte schlechter kommen können.

Verwendete Quelle: “People.com”

che



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.