Defender bekommt V8 mit 525 PS



Bevor Land Rover Stück für Stück auf Elektroantriebe umstellt, montiert der britische Hersteller jetzt seinen V8-Motor auch noch im neuen Defender. Doch der wird damit auch teurer.

Land Rover hat große Pläne: Mit fünf Litern Hubraum und Kompressoraufladung steigt mit dem Triebwerk die Leistung des Defender auf bis dato unerreichte 386 kW/525 PS. Allerdings klettert damit auch der Preis in neue Höhen. Er startet laut Hersteller beim dreitürigen Defender 90 bei 117.600 Euro. Für den Defender 110 mit fünf Türen werden 121.200 Euro fällig.

V8-Motor: von 0 auf 100 in rund fünf Sekunden

Der V8-Motor, gut ein Viertel stärker als das bisherige Top-Triebwerk, entwickelt laut Hersteller ein maximales Drehmoment von 625 Nm. Das ermöglicht Fahrleistungen, die beim Defender bis dato unbekannt waren: Von 0 auf 100 km/h beschleunigt er jetzt in 5,2 Sekunden und das Spitzentempo liegt bei 240 km/h. Den Verbrauch gibt Land Rover mit 12,8 Litern und den CO2-Ausstoß mit 290 g/km an.

Obwohl in Preis und Leistung auf einem Niveau mit den Modellen vom Schlag eines GLE 63 AMG von Mercedes oder eines X5M von BMW rüstet Land Rover den Defender optisch nicht zum Bodybuilder auf. Sieht man einmal von den 22 Zoll-Rädern und der vierflutigen Auspuffanlage ab, tritt der bislang stärkste Defender vergleichsweise zahm auf.



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.