Spanien
Ehe-Aus im Königshaus: Infantin Cristina und Iñaki Urdangarin trennen sich

Infantin Cristina und ihr Ehemann Inaki Urdangarin - hier auf einer Aufnahme im Januar 2015 - haben sich getrennt.

Infantin Cristina und ihr Ehemann Inaki Urdangarin – hier auf einer Aufnahme im Januar 2015 – haben sich getrennt.

© dpa

In der vergangenen Woche tauchten Bilder von Iñaki Urdangarin beim Händchenhalten mit einer anderen Frau auf, jetzt trennen sich der ehemalige Handballer und Cristina von Spanien endgültig.

Nach 24 Jahren Ehe ist Schluss: Infantin Cristina und Iñaki Urdangarin gehen zukünftig getrennte Wege. Das teilten die Schwester von König Felipe und der ehemalige Handballer am Montag in einer gemeinsamen Erklärung mit. “Wir haben im gegenseitigen Einvernehmen beschlossen, unsere Ehe zu beenden”, heißt es in der Mitteilung. Beide wollen sich weiterhin gemeinsam um ihre vier Kinder kümmern, teilten sie weiter mit. Weiter wollten sie sich nicht zu der Trennung äußern und baten um Respekt für ihre Privatsphäre. 

Hintergrund der Trennung dürften Bilder sein, die in der vergangenen Woche vom Magazin “Lecturas” veröffentlicht wurden. Sie zeigten Iñaki Urdangarin beim Händchenhalten mit einer anderen Frau. Laut “Hola” soll es sich um eine Angestellte einer Anwaltskanzlei handeln, für die auch der 54-Jährige tätig ist. 



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.