BVB: Nach Tadel von Zorc – Pongracic entschuldigt sich öffentlich

30a33cee5252e287628754d242ac8cc6e42c2695.jpg

30a33cee5252e287628754d242ac8cc6e42c2695.jpg

BVB-Verteidiger Marin Pongracic hatte sich letztens einen Fauxpas auf Instagram geleistet. Nun hat er sich dafür öffentlich entschuldigt.

Marin Pongracic von Borussia Dortmund hat sich für seinen kleinen Ausrutscher auf Instagram entschuldigt. Dortmunds Innenverteidiger hatte ein Zitat von Lothar Matthäus geliked und damit den Zorn der BVB-Fans und zumindest auch von Sportdirektor Michael Zorc auf sich gezogen.

Nach Informationen der Bild holte sich Pongracic bei Zorc einen kleinen Anpfiff ab, weil er auf Matthäus‘ Vortrag den „Gefällt mir“-Button gedrückt hatte.

Pongracic entschuldigt sich: Alles nur ein Versehen

Matthäus war im Kicker wie folgt zitiert worden: „Würden Dortmund und Leipzig so gut arbeiten wie Mainz und Freiburg, dann hätten sie eine Chance. Geld allein ist es nicht.“ Matthäus meinte damit die Dominanz der Bayern in der Bundesliga und die grundsätzlichen Titelchancen von Klubs wie Leipzig und eben Dortmund.

Am Mittwochabend ruderte Pongracic nun ebenfalls via Instagram zurück und formulierte eine wohlfeile Entschuldigung an den Klub und seine Fans. „Es ist mir sehr wichtig, klarzustellen, dass mein ‚Gefällt mir‘ des Kicker-Postings vom Montag versehentlich gesetzt wurde. Als ich darauf aufmerksam gemacht wurde, habe ich es sofort entfernt, da es absolut nicht meine Meinung widerspiegelt. Ich möchte mich aufrichtig entschuldigen.“

Goal



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.