Bayerns Benjamin Pavard wird offenbar in der französischen Nationalmannschaft angezweifelt


Bayerns Benjamin Pavard wird offenbar in der französischen Nationalmannschaft angezweifelt

BENJAMIN PAVARD BAYERN MÜNCHEN

BENJAMIN PAVARD BAYERN MÜNCHEN

© Getty Images

Keine besonders guten Karten soll Bayern Münchens Benjamin Pavard bei seinen Kollegen in der französischen Nationalmannschaft haben.

Frankreichs Nationalspieler Benjamin Pavard wird offenbar innerhalb des französischen Teams angezweifelt. Wie L’Equipe berichtet, seien Pavards Teamkollegen nicht besonders überzeugt von ihm. Demnach habe der Bayern-Spieler nicht die nötige Qualität, um die rechte Abwehrseite abzusichern.

Französischen Medien zufolge geriet Benjamin Pavard bereits im Sommer mit Paul Pogba und Raphael Varane aneinander. Varane soll Pogba gesagt haben, Pavard habe das Gefühl, dass Pogba nicht genug verteidige. Pogba stellte Pavard angeblich anschließend zur Rede, wobei ihn der Rechtsverteidiger beleidigt haben soll.

Nationaltrainer Deschamps schätzt Pavards Einsatz

Auch während des Nations-League-Finales am vergangenen Sonntag gegen Spanien fingen TV-Kameras ein, wie Pogba auf dem Spielfeld nach einer brenzligen Szene im eigenen Strafraum wütend in Richtung Pavard gestikulierte.

Deschamps versuchte von der Seitenlinie aus, Pogba wieder zu beruhigen. Der Nationaltrainer soll laut L’Equipe vor allem Pavards Einsatzbereitschaft schätzen und ihm daher mehr Spielpraxis auf der rechten Abwehrseite geben.

Goal



Source link

adsense

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.