Amy Schumer
30.000 US-Dollar Trinkgeld für Comedy-Club

Komikerin Amy Schumer zeigte sich großzügig.

Komikerin Amy Schumer zeigte sich großzügig.

© Dennis Van Tine/starmaxinc.com/ImageCollect

Komikerin Amy Schumer und CNBC-Star Marcus Lemonis gaben in einem Comedy-Lokal in Manhattan 30.000 Dollar Trinkgeld.

US-Komikerin Amy Schumer (40) und CNBC-Star Marcus Lemonis (48) hinterließen den verblüfften Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lokals “Comedy Cellar” in Manhattan, New York City, ein Trinkgeld in Höhe von 30.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 26.600 Euro). Das meldet die “New York Post”.

Das großzügige Trinkgeld, das die Angestellten des Clubs unter sich aufteilten, war Teil der Initiative “The Great American Tip Off” (Dt. “Das große amerikanische Trinkgeld”) von TV-Persönlichkeit Lemonis, die als “landesweiter Aufruf zum Handeln” beschrieben wird, “um den hart arbeitenden Amerikanern, die uns jeden Tag bedienen, etwas mehr Liebe zu zeigen”.

Amy Schumer: “Dies ist mein Heimatclub”

Lemonis, der in der CNBC-Sendung “The Profit” und in der HGTV-Sendung “The Renovator” mitspielt, hatte bereits vor einer Woche auf Instagram ein Video gepostet, das das Duo beim Besuch des traditionsreichen Comedy-Clubs in der Innenstadt zeigt. Schumer sagt darin dem Personal: “Dies ist mein Heimatclub… dieser Ort hat mein Leben verändert.” Lemonis sagt zu den Mitarbeitern des Clubs: “Ihr arbeitet euch jeden Tag die Finger wund, und das wird unterschätzt. Wir möchten, dass ihr wisst, dass es eine Menge Leute gibt, die das zu schätzen wissen.”

Anfang des Jahres half Schumer dabei, den Club – in dem sie ihre Karriere als Stand-up-Künstlerin begann – zusammen mit ihren Komiker-Kollegen Chris Rock (56), Ray Romano (63), Dave Attell (56) und Colin Quinn (62) wiederzueröffnen, nachdem er während der Corona-Hochphase in New York City geschlossen worden war. Im Jahr 2019 trat sie sogar nur zwei Wochen nach der Geburt ihres Sohnes in dem kultigen Club auf.

SpotOnNews





Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.