Abschied
Ex-Wolfsburger D’Alessandro beendet Karriere in Brasilien

Fußball

Ein Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Stuart Franklin/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom GmbH

Der ehemalige argentinische Bundesliga-Profi Andrés d’Alessandro hat sich in Brasilien mit einer Galavorstellung vom Fußball verabschiedet. Beim 2:1 (1:1) des SC Internacional gegen den EC Fortaleza in Porto Alegre erzielte der 41-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit) den Treffer zum Ausgleich, die begeisterten Fans im Estádio Beira-Rio feierten ihr Idol.

Der ehemalige argentinische Bundesliga-Profi Andrés d’Alessandro hat sich in Brasilien mit einer Galavorstellung vom Fußball verabschiedet. Beim 2:1 (1:1) des SC Internacional gegen den EC Fortaleza in Porto Alegre erzielte der 41-Jährige am Sonntagabend (Ortszeit) den Treffer zum Ausgleich, die begeisterten Fans im Estádio Beira-Rio feierten ihr Idol.

«So perfekt habe ich mir das nicht vorgestellt. Ich wollte mich mit einem Sieg verabschieden. Aber ein Tor zu schießen, Mann…», sagte D’Alessandro, der das Spielfeld bei seiner Auswechslung unter Applaus und Tränen verließ, im brasilianischen Fernsehen. «Ich bin, wo ich sein will, habe meine Karriere da beendet, wo ich wollte.»

Der Mittelfeldspieler stand von 2003 bis 2006 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag. Für den SC International bestritt der gebürtige Argentinier, der auch die brasilianische Staatsbürgerschaft besitzt, mehr als 500 Spiele, 2010 wurde er Copa-Libertadores-Sieger und zu Südamerikas «Spieler des Jahres» gewählt. Mit der argentinischen Nationalmannschaft gewann D’Alessandro 2004 olympisches Gold.

dpa



Source link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.