3.Rezept: weiße Bohnen und Frühlingsgemüse Eintopf

weiße Bohnen und Frühlingsgemüse-Eintopf

Bei diesem Eintopf Rezept dreht sich alles um diese liebevoll gekochten und gewürzten getrockneten Bohnen und die herrliche (vegane!) Brühe, die sie ergeben. Denken Sie nur daran, dass Sie die Bohnen für ein optimales Ergebnis über Nacht einweichen müssen. Obwohl Spargel und Erbsen „Frühling“ schreien, ist dies wirklich ein Eintopf für alle Jahreszeiten – dieses Gemüse kann mit allem, was auf dem Markt gut aussieht, ausgetauscht werden, solange es schnell kochend und/oder in dünne Scheiben geschnitten ist.

Inhaltsstoffe

Vorbereitung

Schritt 1

Heizen Sie den Ofen auf 300° vor. Bohnen, Zwiebel, Sellerie, Pilze, Petersilie Zweige, eine halbierte Knoblauchzehe, 1 EL Salz, 3 EL Öl und 2 EL Wasser in einem großen holländischen Ofen vermengen. Bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen, abdecken und in den Ofen schieben. Backen, bis die Bohnen durch und durch gekocht, zart und cremig, aber so unversehrt wie möglich sind, ca. 1 Stunde, je nach Art, Marke und Alter der Bohnen; nach den ersten 45 Minuten alle 10 Minuten kontrollieren. (Wenn Sie die Bohnen auf ihren Gargrad prüfen, rühren Sie vorsichtig um und probieren Sie mindestens 3 Bohnen – sie sind erst fertig, wenn sie alle zart sind!)

Schritt 2

Aromaten mit einer Zange herausfischen und wegwerfen. Mit Salz würzen. Seien Sie großzügig! Zu wenig gewürzte Bohnen sind kaum genießbar. Lassen Sie die Bohnen bis zum Servieren zugedeckt auf dem Herd stehen.

Schritt 3

Während die Bohnen kochen, bereiten Sie die Pistou zu und bereiten das Gemüse und die Beilagen vor. Verwenden Sie Ihr schärfstes Messer, um Minze und ¾ Tasse Petersilienblätter fein zu hacken. (Ein stumpfes Messer zerdrückt die Kräuter nur und lässt sie an den Rändern dunkel werden). Geben Sie sie in eine kleine Schüssel. Fügen Sie ¾ Tasse Öl, geriebenen Knoblauch und 1 Teelöffel Salz hinzu und rühren Sie um; stellen Sie die Pistou beiseite.

Schritt 4

Radieschen putzen und waschen, dann in möglichst dünne Scheiben schneiden (eine Mandoline ist hier sehr hilfreich). Geben Sie die Radieschen in eine kleine Schüssel, bedecken Sie sie mit kaltem Wasser und kühlen Sie sie bis zur Verwendung.

Schritt 5

Waschen Sie den Spargel und schneiden Sie holzige Stangen ab, indem Sie jede Stange in der Nähe des abgeschnittenen Endes biegen, bis Sie die Stelle finden, an der sie natürlich brechen will. Schneiden Sie die Spitzen ab, dann halbieren Sie jede Spitze der Länge nach. Die nun spitzenlosen Stangen kreuzweise in dünne Münzen schneiden. Mischen Sie die Spargel Münzen und -spitzen mit den Erbsen in einer mittelgroßen Schüssel; stellen Sie sie beiseite.

Schritt 6

Wenn Sie fast bereit sind, den Eintopf zu servieren, lassen Sie die Bohnen bei mittlerer Hitze wieder leicht köcheln und achten Sie darauf, nicht zu viel zu rühren – Sie wollen die Bohnen ja nicht zerstören!

Schritt 7

Großzügig Öl in eine große gusseiserne Pfanne träufeln und auf mittlerer Stufe erhitzen, bis es schimmert. Braten Sie die Brotscheiben in zwei Chargen, bis sie auf beiden Seiten goldbraun sind, etwa 2 Minuten pro Seite. Mit Salz würzen und auf einen Teller geben. (Möglicherweise müssen Sie zwischen den Chargen mehr Öl hinzufügen, da das Brot etwas davon aufsaugt).

Schritt 8

Wenn die Bohnen kochen, fügen Sie den reservierten Spargel und die Erbsen hinzu und kochen Sie unter leichtem Rühren, bis die Spargelstücke kaum noch gekocht, aber noch hellgrün und knackig sind, etwa 2 Minuten.

Schritt 9

Reservierte Radieschen abtropfen lassen. Meerrettichwurzel mit einem Microplane auf einen Teller geben (so wie Sie Parmesan servieren würden). Bringen Sie den Eintopf aus dem Dutch Oven direkt an den Tisch. Mit gebratenem Brot, Pesto, Radieschen, Zitronenspalten und Meerrettich servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert